NEWS / Google-Konkurrenz: Microsoft Live Search geht an den Start
12.09.2006 15:00 Uhr    0 Kommentare

Microsoft hat seine neue Suchmaschine Live Search offiziell zur Nutzung freigegeben. Mit der überarbeiteten Suchfunktion, die in den nächsten Tagen auch die altbekannte MSN-Suche ablösen soll, will Microsoft wertvollen Boden gegenüber Google gutmachen. Beim Portaleinstieg hat sich Microsoft an der Schlichtheit von Google orientiert und diese mit wenigen Ajax-basierten Suchelementen versehen. Um anspruchsvolle Anwender und sogenannte Power-User für sich zu gewinnen, bietet das Suchportal allerdings eine Reihe von Personalisierungsfunktionen, mit der sich die Live.com-Startseite zu einem Infoportal erweitern lässt.

Als eine dieser innovativen Neuerungen führt Microsoft die komplett Ajax-basierte Bilder-Suchfunktion ins Treffen. Anders als bei Google werden die Treffer nicht in durchnummerierten Unter-Seiten aufgelistet sondern in einer scrollbaren Endlosseite angeführt. Der Einsatz von Ajax-Technologie erlaubt die stufenlos variierbare Darstellung der Ergebnisse in unterschiedlicher Thumbnail-Größe. Fährt man mit dem Mauszeiger über ein aufgelistetes Bild, werden zusätzliche Informationen zu Ursprungsort und Größe eingeblendet.

Bei den Suchoptionen hat Microsoft zusätzlich zur Suche in Nachrichten und Bildern auch das Durchsuchen von News-Feeds sowie wissenschaftlicher Literatur integriert. Da die beiden letzteren sich noch im Beta-Status befinden, dürften im Laufe der Zeit noch weitere Suchoptionen dazukommen. Ebenfalls innovativ gestaltet sich das Angebot einer selbst konfigurierbaren Makrosuche, die ausschließlich mit selbst ausgewählten Webseiten, die durchsucht werden sollen, gefüttert werden kann.

Ganz im Sinne der Personalisierungsstrategie rund um die Live-Familie kann man das Suchportal zudem mit wenigen Handgriffen komplett nach seinen eigenen Wünschen einrichten. Die Integration von ausgewählten Nachrichtenfeeds, der Wettervorhersage sowie dem eigenen Hotmail-E-Mail-Account verwandelt die spartanische Such-Startseite damit in ein personalisiertes Infoportal.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.