NEWS / XpertVision 7900 GS Sonic: 7900 GS mit höheren Taktraten
19.09.2006 12:00 Uhr    0 Kommentare

Nvidia-Board-Partner XpertVision präsentiert am heutigen Dienstag vier neue Grafikkarten auf Basis der aktuellen GeForce 7 Serie. Neu im Portfolio des Herstellers sind ab sofort die XpertVision 7950 GT, zwei Versionen der XpertVision 7900 GS (256 bzw. 512 MB Speicher), sowie die XpertVision 7900 GS Sonic, welche mit erhöhten Frequenzen ins Rennen geht.

Das Sonic-Modell der GeForce 7900 GS setzt, wie die drei anderen Neuen, auf eine eigens entwickelte Kühlung. Die Taktraten liegen mit 500 bzw. 700 MHz über den Referenzwerten von Nvidia, welche für Chip und Speicher eine Frequenz von 450 bzw. 660 MHz vorsehen. Der 1,4 ns schnelle GDDR3-Speicher mit 256 MB sollte hierbei sogar noch ein wenig Potenzial nach oben haben.

Die neue XpertVision 7950 GT, die XpertVision 7900 GS, sowie die XpertVision 7900 GS Sonic sind in Deutschland ab sofort verfügbar. Der empfohlene Endkundenpreis beträgt für die 7950 GT 289 Euro, für die 7900 GS mit 256 MB 189 Euro bzw. 229 Euro für die 512 MB Variante. Die GeForce 7900 GS Sonic wandert ab 199 Euro über die Ladentheke.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.