NEWS / OCZ: DDR2 PC2-9600 Flex XLC Arbeitsspeicher
21.04.2007 15:30 Uhr    0 Kommentare

OCZ erweitert sein Portfolio der XLC Serie um einen weiteren Arbeitsspeicher. Der neue "DDR2 PC2-9600 Flex XLC" arbeitet bei einer Versorgungsspannung von 2,35 Volt und Timings von 5-5-5-18. Dank Extended Voltage Protection (EVP) darf der Käufer auch bis 2,4 Volt erhöhen ohne die Garantie zu verlieren. Durch die Hinterlegung dieser Timings im EPP-Speicher werden diese von Mainboards mit nForce 680i Chipsatz sofort erkannt. Wie alle "XLC" Module (Extreme Liquid Convection) können die DDR2-1200 Speicher, die man in einem Dual-Channel Kit mit je zwei 1 GB Modulen ausliefert, in einen vorhandenen Wasserkühlkreislauf eingebaut werden.

Auf das Speicherkit, bestehend aus zwei unbuffered 1 GB DDR2-1200 Modulen, gibt OCZ eine lebenslange Garantie (10 Jahre in Deutschland). Ein genauen Erscheinungstermin, sowie einen Preis konnte OCZ nicht nennen.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.