NEWS / GC 2007: Intel stellt 2,8 GHz X7900 für Notebooks vor
22.08.2007 14:00 Uhr    0 Kommentare

Intel stellte heute im Rahmen der Games Convention 2007 (23. bis 26. August 2007) ein neues Modell aus der Core 2 Extreme Mobilprozessor Reihe für Notebooks vor. Der Core 2 Extreme X7900 bietet mit 2,8 GHz, 4 MB L2 Cache und 800 MHz Front Side Bus genug Leistung für aufwendige Rechenanwendungen auch unterwegs. Wie das bereits vorgestellte Modell X7800 mit 2,6 GHz Kernfrequenz, setzt auch die 2,8 GHz Version auf den bewährten 65 nm Merom-Kern und verfügt über eine Thermal Design Power (TDP) von 44 Watt. Bereits bekannte Features wie Intel Virtualization Technology, Enhanced Intel Speedstep Technology und Execute Disable Bit gehören auch bei diesem Prozessor mit zur Grundausstattung. Zudem ist der Multiplikator (FID) der CPU, wie bei Extreme-Prozessoren üblich, frei wählbar.

Der Core 2 Extreme X7900 Mobilprozessor mit 2,8 GHz Taktung und 4 MB L2-Cache steht OEMs ab sofort zum Preis von 851 US-Dollar zur Verfügung. Entsprechende Systeme von Asus, Dell, Medion und anderen werden innerhalb der nächsten vier Wochen zur Verfügung stehen.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.