NEWS / SideWinder ist zurück: Microsoft SideWinder Mouse
22.08.2007 13:45 Uhr    0 Kommentare

Mit der neuen SideWinder Mouse kehrt die beliebte Gaming-Linie zurück, die 1995 ins Leben gerufen wurde. Bereits damals war SideWinder bekannt für Gaming-Peripherie-Produkte wie Controller, Joysticks und Lenkräder - eine Tradition, an die Microsoft mit dem neuen Modell anknüpfen und sein Engagement im Gaming-Markt unterstreichen möchte.

Um den Ansprüchen von Gamern gerecht zu werden, forschte das Unternehmen nach eigenen Angaben weltweit nach den Anforderungen an die ultimative Gaming-Maus. Die Ergebnisse dieser Studien sollen nun mit der SideWinder Mouse in die Realität umgesetzt worden sein: Zugriff auf den Windows Vista Games Explorer mit nur einem Klick und Quick Turn, eine Makro-Funktion, mit der Anwender ihr Umfeld überprüfen können, sind nur zwei der neuen Features. Die SideWinder Mouse verfügt außerdem über eine LCD-Anzeige, die Auskunft über die eingestellten DPI (bis 2000 dpi in drei Stufen) und über Makros gibt. Mit dem so genannten Kabel-Anker lässt sich die ideale Kabellänge einstellen, gleichzeitig dient er als Aufbewahrungsbox für Gleitfüße und Gewichte.

Dank der Tuning-Optionen der SideWinder Mouse können Gamer ihr eigenes, personalisiertes Gaming-System entwickeln: Dazu gehört ein Gewichtsmagazin (3x 10 g und 1x 5 g), durch welches sich das Mausgewicht flexibel justieren lässt, austauschbare Gleitfüße (drei verschiedene Sets im Lieferumfang) aus drei verschiedenen Materialien für ideale Gleiteigenschaften, DPI-Kontrolle sowie neue Software-Funktionen. Makros sind ebenfalls speicherbar: Die Aktivitäten-Abfolge wird dazu in einem Mausklick gebündelt. Zwei vertikale Seitentasten aus Metall: Gamer können damit genau ertasten, welchen Schalter sie drücken, so Microsoft. Ein breites Metall-Scroll-Rad: Mit dem präzise rastenden Scroll-Rad lassen sich sämtliche Bewegungen fühlen, während das Metall-Finish sowohl die Kontrolle über die Maus erhöht als auch zum eleganten Design beiträgt.

Die Microsoft SideWinder Mouse ist ab Oktober 2007 für 69,99 Euro erhältlich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.