NEWS / ATi veröffentlicht Catalyst 7.2 für Windows und Linux
22.02.2007 00:00 Uhr    0 Kommentare

Nach dem neuen Treiber von Nvidia, legt nun auch ATi mit ihrem Catalyst nach. Zwar mit etwas Verspätung, aber noch pünktlich für den Monat Februar, schaffte es nun der ATi Catalyst 7.2 zum finalen Status und kann ab sofort bei ATi geladen werden.

Das neue Control Center, welches bereits aus der Windows Vista Version 7.1 bekannt ist, hält nun auch Einzug in den normalen Windows Treiber. Es bietet neben neuen Funktionen ebenfalls eine drastische Performancesteigerung, gepaart mit reduziertem Ressourcenverbrauch, einer verbesserter Stabilität, sowie eine neue 3D-Vorschau.
Neben diesen Neuerungen wurden wie immer auch zahlreiche Bugs gefixed und die Performance in gewissen Anwendungen gesteigert. So konnte man unter anderem die OpenGL-Performance der Radeon X1000-Serien unter Vista für Doom 3 bis zu 25%, Prey um 21%, sowie Quake 4 bis zu 48% steigern.
Linux-User kommen auch wieder auf ihre Kosten mit dem nun vorliegenden ATi Proprietary Treiber in der Version 8.34.8. In diesem wurde nun die Unterstützung für den ATi Xpress 1250 IGP-Chipsatz eingebaut und mehrere Bugs gefixed.
Zusätzliche Informationen zu den aktuellen Treiberpaketen finden Sie wie gewohnt in den offiziellen Release Notes, welche nur indirekt über die Downloadseite von ATi zu erreichen sind.

Quelle: ati.amd.com, Autor: Alexander Hille
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.