NEWS / Versatel senkt Preise für Privatkunden-Produkte
11.01.2007 17:00 Uhr    0 Kommentare

Versatel startet mit einer neuen Preisoffensive für seine Privatkundenprodukte ins neue Jahr: Ab dem 15. Januar werden die DSL-Komplettpakete günstiger. So ist beim 2 Mbit/s-Produkt die Doppelflatrate für Telefonie und Internet bei gleichem Preis künftig über die gesamte Vertragslaufzeit im Paket enthalten. Für Neukunden des Produktes mit 6 Mbit/s Bandbreite senkt sich der Paketpreis inklusive Doppelflatrate um fünf Euro. Darüber hinaus hat sich Versatel für eine neue Namensgebung entschieden: Aus "Flatrater" wird "DSL & Fon-Paket". Außerdem macht der Telekommunikationsanbieter Schluss mit verwirrenden Fußnoten und Aktionen und setzt auf Transparenz. Bei allen Produktpaketen setzt Versatel deshalb die Gebühren für Bereitstellung und Flatrate auf Null.

Internet-Surfen und Telefonieren ohne Limit kann der User bei Versatel mit dem "DSL & Fon-Paket 2000" bereits für monatlich 34,98 Euro. Im Paketpreis enthalten ist nicht nur der Telefon-Anschluss (ISDN) und ein DSL-Zugang mit bis zu 2 Mbit/s im Downstream, sondern auch eine Flatrate sowohl für Internet als auch für Telefonie.

Auch im 6 Mbit/s-Produkt ist neben dem Telefon-Anschluss (ISDN), dem DSL-Zugang und der DSL-Flatrate mit einer Bandbreite von bis zu sechs Mbit/s eine Flatrate für Telefonate ins deutsche Festnetz über die gesamte Vertragslaufzeit inklusive. Für fortgeschrittene DSL-User die richtige Wahl, denn der Paketpreis liegt ab 15. Januar nur noch bei 39,98 Euro statt bisher 44,98 Euro.

Für 49,98 Euro erhalten Power-User weiterhin das "DSL & Fon-Paket 16000" mit einer Bandbreite von bis zu 16 Mbit/s im Downstream und bis zu 800 kbit/s im Upstream. Im Paket sind Telefon-Anschluss (ISDN), DSL-Zugang, DSL-Flatrate, Telefon-Flatrate und Fastpath enthalten.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.