NEWS / Sparsam im Verbrauch: WD stellt GreenPower-HDDs vor
24.07.2007 11:45 Uhr    0 Kommentare

Ab sofort erweitert die umweltschonende GreenPower Familie das Western Digital (WD) Produktportfolio in den Bereichen Desktop, Unternehmen, Consumer Electronics und externe Festplatten. Die GreenPower Familie wird in den Größen von 320 Gigabyte bis zu einem Terabyte erhältlich sein und bis zu 40 Prozent an Energie einsparen.

Die GreenPower Serie gibt dem Kunden beim Kauf von Festplatten jetzt noch mehr Auswahlmöglichkeiten. Als erstes wird die WD Caviar GP mit einem Terabyte Speicher von der GreenPower Technologie profitieren. Sie wird ab Juli in der MyBook Produktreihe zum Einsatz kommen. Es folgen ab August die 1-Terabyte-Festplatten für den Desktop-Gebrauch. GreenPower Varianten für WD RE Enterprise-Festplatten sowie für den WD AV Consumer Electronics Bereich werden im dritten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen. Alle Festplatten erhalten das ENERGY STAR 4.0 Logo.

ENERGY STAR 4.0 Computersysteme wurden entwickelt, um Unternehmen dabei zu unterstützen, die Umweltbelastung zu minimieren und gleichzeitig auf signifikante Stromsparmöglichkeiten hinzuweisen. Western Digital hat errechnet, dass die neue GreenPower Plattform bei manchen Anwendungen mehr als zehn Dollar an Stromkosten pro Jahr einspart. Nimmt man als Beispiel ein Rechenzentrum mit 10.000 Festplatten, lassen sich schnell 100.000 US-Dollar an jährlichen Energiekosten einsparen. Gleichzeitig wird der CO2-Ausstoß um ca. 300 Tonnen gesenkt.

Die Western Digital GreenPower Plattform umfasst unter anderem folgende Technologien:

  • IntelliPower: Ein Feinabstimmung zwischen Laufgeschwindigkeit, Transferrate und Cache-Größe – wurde entwickelt, um sowohl stromsparend zu arbeiten, dabei aber nicht auf Leistung zu verzichten.
  • IntelliPark: Sorgt für niedrigeren Stromverbrauch, indem die Leseköpfe während des Leerlaufs automatisch entladen werden, um den aerodynamischen Widerstand zu verringern.
  • IntelliSeek: Berechnet die optimale Suchgeschwindigkeit, um den Stromverbrauch zu senken sowie Geräusche und Vibrationen zu reduzieren.

Mehr Informationen zur neuen Western Digital GreenPower Festplatten-Familie finden Sie hier.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6650 XT im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6650 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6650 XT

Zwar gibt es mit RDNA 3 bereits die dritte Generation der AMD-Architektur für GPUs, doch bislang sind keine Radeon-Modelle für Einsteiger dabei. Daher werfen wir heute einen Blick auf eine preisgünstige Radeon RX 6650 XT.

FlexiSpot BS10 Bürostuhl im Test
FlexiSpot BS10 Bürostuhl im Test
FlexiSpot BackSupport BS10

Der BackSupport B10 Bürostuhl von FlexiSpot ist im unteren Preissegment für richtige Bürostühle angesiedelt. Verstellbare Kopfstütze, Lendenwirbelstütze, multifunktionale Griffe usw. sind mit dabei. Wir wollen sehen, was er kann.

ZOTAC RTX 4080 AMP Extreme AIRO im Test
ZOTAC RTX 4080 AMP Extreme AIRO im Test
ZOTAC RTX 4080 AMP Ext. AIRO

Mit der AMP Extreme AIRO bietet Hersteller ZOTAC eine extravagante RTX 4080 im Custom-Design an. Dual-BIOS, RGB-Beleuchtung und Overclocking ab Werk sind Teil des wuchtigen GeForce-Boliden.

Delock SD Express EX I 256 GB Karte im Test
Delock SD Express EX I 256 GB Karte im Test
Delock SD Express EX I, 256 GB

Die Delock SD Express EX I V30 mit 256 GB durfte sich heute im Testparcours behaupten. Die SD Express Speicherkarte verspricht Datenraten jenseits von 800 MB/s. Mehr dazu in unserem Praxistest.