NEWS / Bausatz: SSD-Drive aus CF-Karten selber bauen
28.06.2007 18:30 Uhr    0 Kommentare

Der japanische Elektronikhersteller Century hat einen Bausatz für Solid State Disks (SSD) entwickelt. Computerbesitzer mit Hang zum Basteln können sich damit eine 2,5 Zoll-Festplatte mit PATA-Schnittstelle selbst zusammenbauen. Als Speichermedium dienen Compact-Flash-Karten (CF), die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind. Den Preis für den Bausatz gibt der Onlineshop GeekStuff4U mit 155 Euro an.

Der Bausatz nimmt zwei CF-Karten auf. Die Mindestbestückung wird mit zwei Mal einem Gigabyte angegeben. Als theoretisches Maximum benennt der Hersteller zwei Terabyte, allerdings sind derart große Karten noch nicht verfügbar. Die aktuell speicherfreudigsten CF-Medien sind mit einer Kapazität von 16 Gigabyte erhältlich. Die Sandisk CF Extreme III beispielsweise ist allerdings nicht unter 200 Euro erhältlich. Rechnet man die Anschaffungskosten für den Bausatz mit ein, so belaufen sich die Gesamtkosten für eine 32 GB-SSD auf mindestens 560 Euro. Eine fertige SSD mit derselben Größe und gleichem Formfaktor bietet Sandisk bereits ab 350 Euro an.

Der Hersteller geht davon aus, dass der Umsatz mit SSDs bis 2010 industrieweit um 270 Prozent steigt und die Flash-Festplatten bis dahin in der gesamten NAND-Flash-Branche das größte Wachstumssegment repräsentieren. Nach einer Marktforschungsstudie sollen bereits im vierten Quartal 2009 rund 24 Mio. Laptops und damit fast 60 Prozent des Gesamtmarktes mit SSDs ausgerüstet sein. Bei ultraportablen Notebooks werde der Verbreitungsgrad noch höher sein. Derzeit sind Flash-basierte Festplatten allerdings noch eine Randerscheinung, was hauptsächlich an den derzeit hohen Preisen liegt.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.