NEWS / Archos stellt neuen Videoplayer vor: Archos 704 WiFi
06.03.2007 16:00 Uhr    0 Kommentare

Der neue Archos 704 WiFi soll durch ein 7 Zoll großes Display überzeugen, mit ihm kann der Nutzer über W-LAN im Internet surfen, er unterstützt Film-Downloads von Online Video-Stores und ermöglicht das Abspielen von Video- und Audio-Dateien über WiFi vom Computer im heimischen Netzwerk auf dem Fernseher. Der neue Archos 704 WiFi bietet Wireless-Technologie im Standard 802.11g und ein 7 Zoll großes Farb-LC-Display mit Touchscreen in einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Der Archos 704 WiFi steht in zwei unterschiedlichen Kapazitäten zur Auswahl, eimal mit 40 GB und einmal mit 80 GB Festplatte.

"Nach der erfolgreichen Markteinführung des Archos 604 WiFi, sind wir besonders stolz auf den jüngsten Zuwachs bei unseren Portablen Multimedia Playern - den Archos 704" so Henri Crohas, Chief Executive Officer von Archos. "Dieser neue High End Multimedia Player ist perfekt für Nutzer, die Portabilität, eine großartige Bildschirmauflösung und WiFi miteinander kombinieren wollen".

Spezifikation des Archos 704 WiFi

  • Wireless 802.11g Netzwerkverbindung für das Surfen im Internet
  • 7 Zoll LCD-Touchscreen in außergewöhnlich brillanter Qualität
  • 800 x 480 Pixel Auflösung mit 260.000 Farben
  • Einfache Bedienung mit den Fingerspitzen oder einem speziellen Stift
  • 40 GB und 80 GB Festplatte
  • Die Akkulaufzeit beträgt ca. 25 Stunden für die Wiedergabe von Musik und 5,5 Stunden für Videos
  • Der Archos 704 WiFi misst 182 x 128 x 20 mm und wiegt 630 Gramm

Der Archos 704 WiFi ist ab sofort bei Archos und in verschiedenen Onlineshops erhältlich. Voraussichtlicher Verkaufspreis für die 40 GB Version liegt bei 419,99 Euro, für die 80 GB Version bei 499,99 Euro. Im Lieferumfang des Archos 704 WiFi sind Kopfhörer, USB 2.0 Kabel, USB 2.0 Host Adapter, der Adapter zum Aufsatz auf die DVR Station, A/V Kabel, Fernbedienung, AC Ladegerät/Adapter und zwei Spezialstifte für das Touchscreen-Display enthalten.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.