NEWS / iTunes mit neuer "Alben vervollständigen"-Funktion
29.03.2007 15:00 Uhr    0 Kommentare

Apple hat heute "Alben vervollständigen" eingeführt, ein neuer Service in iTunes, mit dem der Anwender einzeln gekaufte Songs zum kompletten, dazugehörigen Album vervollständigen kann - abzüglich 0,99 Euro pro Song, den er von diesem Album bereits erworben hat. Durch diese Funktion hat der iTunes Kunde die Möglichkeit, innerhalb von 180 Tagen nach dem Kauf eines einzelnen Songs, das dementsprechende komplette Album zum reduzierten Preis zu erwerben.

Wenn Anwender einen beliebigen Einzeltrack in iTunes kaufen, erscheint automatisch ein Hinweis auf das dazugehörige Album zum günstigeren Preis. Einen gesamten Überblick mit ausführlicheren Informationen erhält der Anwender auf der individuellen "Alben vervollständigen"-Seite in iTunes. Hat beispielsweise ein Anwender bereits drei Lieder zu je 0,99 Euro gekauft und entschließt sich das dazugehörige Album - zu normalerweise 9,99 Euro - zu erwerben, kann er nun das komplette Album für 7,02 Euro bekommen.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

#Apple 

SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
SATA-Revival: Crucial MX500 mit 4 TB im Test
Crucial MX500 4 TB

Die MX500 von Crucial zählt zu den SSD-Klassikern am Markt und wird seit Herbst letzten Jahres auch als 4-TB-Version angeboten. Wir haben uns die Neuauflage der SATA-SSD im Test ganz genau angesehen.

INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3090 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC

Mit der GeForce RTX 3090 Ti kündigte Nvidia bereits zur diesjährigen CES sein neues Flaggschiff an. Wir haben uns die brandneue INNO3D RTX 3090 Ti X3 OC mit GA102-350 Grafikchip im Praxistest genau angesehen.

SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO SDXC 64 GB im Test
SanDisk Extreme PRO, 64 GB

SanDisk ist für Speicherkarten im Profi-Segment bekannt und bietet mit der Extreme PRO SDXC eine UHS-II U3 Karte mit 300 MB/s lesend an. Wir haben das 64 GB Exemplar im Praxistest auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3050 EX (1-Click OC)

Mit dem EX-Modell von Hersteller KFA2 folgt ein weiterer Bolide mit GeForce RTX 3050 in unser Testlab. Wie sich die Karte im Praxistest behaupten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Review.