Q3 2007: AMD mit Umsatzplus und roten Zahlen


Erschienen: 19.10.2007, 17:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller AMD hat gestern nach Börsenschluss einen Umsatzerlös von 1,632 Mrd. US-Dollar für das dritte Quartal bekannt gegeben. Dies entspricht einer Steigerung von 18 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2007 und einem Zuwachs von 23 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006. Im dritten Quartal erzielte AMD einen operativen Verlust von 226 Mio. Dollar und einen Nettoverlust von 396 Mio. oder 0,71 Dollar pro Aktie. Das Ergebnis des dritten Quartals beinhaltet eine Sonderbelastung von 120 Mio. oder 0,22 pro Aktie infolge der Übernahme und Integration von ATi sowie Abfindungen und Abschreibungen für Anlagevermögen. Im dritten Quartal 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,328 Mrd. und verbuchte einen Nettogewinn von 134 Mio. Dollar.

Q3 2006 Q2 2007 Q3 2007
Umsatz 1,328 Mrd. $ 1,378 Mrd. $ 1,632 Mrd. $
Gewinn 134 Mio. $ -600 Mio. $ -396 Mio. $

Die Zahl der ausgelieferten Mikroprozessoren ist gegenüber dem Vorjahresquartal um 16 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorquartal ist außerdem die Zahl der ausgelieferten Notebook-Prozessoren um 41 Prozent weiter stark gestiegen. Im Jahresvergleich wurden 68 Prozent mehr Notebook-Prozessoren ausgeliefert.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »