Club-3D stellt Radeon HD 2900 Pro vor


Erschienen: 25.09.2007, 13:45 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Heimlich, still und leise hat AMD in den vergangenen Tagen die Radeon HD 2900 Pro eingeführt. Passend hierzu haben bereits diverse Hersteller ihre Karten vorgestellt, so auch das Unternehmen Club-3D am heutigen Dienstag.

Die neue CGAX-P292 basiert, wie der größere XT-Bruder, auf einem R600-Chip mit 320 Stream-Prozessoren (64 5-dimensionale Shader-Einheiten), gefertigt in 80 nm. Im Vergleich zur Radeon HD 2900 XT hat man jedoch die Chipfrequenz von 740 MHz auf 600 MHz abgesenkt. Gleiches gilt auch für den Speichertakt, der nun noch 800 statt 825 MHz beträgt. Erhalten blieb sowohl das Standard Speichervolumen von 512 MB GDDR3 als auch die Anbindung über einen 512 Bit breiten Bus. Für die Ausgabe der Bildinformationen stehen zwei Dual-Link-DVI-Ports (bis 2560 x 1600 Pixel) und ein TV-Ausgang zur Verfügung. Außerdem kann via Adapter auf die Schnittstellen D-Sub und HDMI zurückgegriffen werden. Wie alle Karten der HD-Serie, ist auch die 2900 Pro HDCP-tauglich.

Zum Lieferumfang gehören eine Treiber-CD, ein DVI/HDMI- und ein DVI/VGA-Adapter, diverse Videokabel und eine CrossFire-Bridge zum Aufbau von Multi-GPU-Systemen, bestehend aus mehreren Grafikkarten. Zwar gab man noch keinen offiziellen Preis bekannt, doch werden entsprechende Karten bei Geizhals.at für etwa 210 bis 230 Euro gelistet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »

Gastfunktion des Themas durch Moderator deaktiviert.