NEWS / Club-3D stellt Radeon HD 2900 Pro vor
25.09.2007 13:45 Uhr    0 Kommentare

Heimlich, still und leise hat AMD in den vergangenen Tagen die Radeon HD 2900 Pro eingeführt. Passend hierzu haben bereits diverse Hersteller ihre Karten vorgestellt, so auch das Unternehmen Club-3D am heutigen Dienstag.

Die neue CGAX-P292 basiert, wie der größere XT-Bruder, auf einem R600-Chip mit 320 Stream-Prozessoren (64 5-dimensionale Shader-Einheiten), gefertigt in 80 nm. Im Vergleich zur Radeon HD 2900 XT hat man jedoch die Chipfrequenz von 740 MHz auf 600 MHz abgesenkt. Gleiches gilt auch für den Speichertakt, der nun noch 800 statt 825 MHz beträgt. Erhalten blieb sowohl das Standard Speichervolumen von 512 MB GDDR3 als auch die Anbindung über einen 512 Bit breiten Bus. Für die Ausgabe der Bildinformationen stehen zwei Dual-Link-DVI-Ports (bis 2560 x 1600 Pixel) und ein TV-Ausgang zur Verfügung. Außerdem kann via Adapter auf die Schnittstellen D-Sub und HDMI zurückgegriffen werden. Wie alle Karten der HD-Serie, ist auch die 2900 Pro HDCP-tauglich.

Zum Lieferumfang gehören eine Treiber-CD, ein DVI/HDMI- und ein DVI/VGA-Adapter, diverse Videokabel und eine CrossFire-Bridge zum Aufbau von Multi-GPU-Systemen, bestehend aus mehreren Grafikkarten. Zwar gab man noch keinen offiziellen Preis bekannt, doch werden entsprechende Karten bei Geizhals.at für etwa 210 bis 230 Euro gelistet.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.