NEWS / Neue Enterprise-Familie von Seagate: Cheetah 15K.6
14.09.2007 12:00 Uhr    0 Kommentare

Seagate präsentiert mit der Cheetah 15K.6 die neueste Generation seiner bekannten Enterprise-Festplattenfamilie. Speziell für die anspruchsvollsten transaktionsintensiven Enterprise-Serverumgebungen und Speichersysteme gebaut, ist die Cheetah 15K.6 eine 3,5 Zoll-Festplatte mit bisher höchster Leistung: Die Datenübertragungsrate wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um 28 Prozent erhöht (164 MB/sec).

Die neue Cheetah 15K.6 nutzt die zweite Generation der Perpendicular-Recording-Technologie und ist in den Kapazitäten von 450, 300 und 147 GB erhältlich. Die Festplatte ist mit Serial-Attached-SCSI(SAS)- oder Fibre-Channel(FC)-Schnittstelle lieferbar und hat fünf Jahre Garantie. Die Cheetah 15K.6 arbeitet mit der Seagate PowerTrim-Technologie und hat damit einen dynamisch optimierten Stromverbrauch für alle Betriebszustände. Im Vergleich zum Vorgängermodell verringert die Cheetah 15K.6 den Watt pro Gigabyte Stromverbrauch im Leerlauf und im Betrieb um 61 Prozent.

Die Cheetah 15K.6 wird voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2008 erhältlich sein.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.