NEWS / V2400W: Asymmetrischer 24 Zoll Monitor von BenQ
21.04.2008 18:45 Uhr    0 Kommentare

BenQ präsentiert Ende April das 24 Zoll-Widescreen-Display V2400W. Mit der V-Serie richtet man sich speziell an Heimanwender, die außer an die modernste Technik auch höchste Anforderungen an das Design ihres Displays stellen, so BenQ. Der BenQ V2400W verfügt über eine Reaktionszeit von 2 ms (gray-to-gray), eine WUXGA-Auflösung von 1.920 x 1.200 Bildpunkten, die neue BenQ Senseye+Photo-Technologie und einen dynamischen Kontrast von 4.000:1. Die Blickwinkel betragen sowohl horizontal als auch vertikal 160°, die Bildhelligkeit wird mit 250 cd/m² angegeben.

Internet, Videotelefonie oder Spiele lassen heute ein Display mehr als nur ein Arbeitsgerät sein. Ein TFT wird verstärkt als Design- und Lifestyle-Objekt angesehen, das sich als Blickfang in einen Wohnraum integrieren muss. Diese Auffassung verfolgte BenQ bei der Entwicklung des Displays und erfüllt diese Ansprüche, indem die traditionelle Vorstellung von Symmetrie bei einem TFT gekippt und mit dem V2400W ein asymmetrischer Design-Monitor präsentiert wird: Der Standfuß ist nach rechts, die Bedienelemente am Rahmen sind nach links verlagert. Auch aus Gründen der Alltagstauglichkeit hat man dem V2400W D-Sub, DVI und HDMI als Schnittstellen verpasst.

Das Design-Modell wurde bereits mit dem iF Design Award 2008 und dem reddot Design Award 2008 ausgezeichnet. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 449 Euro.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.