NEWS / Browser- und Betriebssystemstatistik: Dezember 2007
07.01.2008 08:00 Uhr    0 Kommentare

Wie auch schon im letzten Monat, möchten wir am Ende einer Periode über diverse Gewohnheiten unserer Leser berichten und vor allem die aktuelle Marktsituation an der Browser- und Betriebssystemfront anhand unseres Mediums ins Auge fassen. Hierbei ergab sich folgende Verteilung im Bereich der Browser und Betriebssysteme:

Browserstatistik www.hardware-mag.de
Firefox
51,5
Internet Explorer
39,4
Opera
 
6,7
Andere Browser
 
2,4
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Unter die Kategorie "Andere Browser" fielen Mozilla (0,9 Prozent), Safari (1,0 Prozent) und alle weiteren Applikationen, die wir hier nicht näher auflisten. Verglichen mit November des letzten Jahres konnte der allseits sehr beliebte Firefox ein klein wenig zulegen und sich 51,5 Prozent der registrierten Besuche sichern (+0,9 Prozent). Microsofts IE muss sich erstmals mit einem Wert von weniger als 40 Prozent begnügen und zählt 39,4 Prozent der verwendeten Applikationen auf seiner Seite. Im Kampf gegen die beiden Größen im Browsergeschäft sank Opera im dritten Monat in Folge unter die 7%-Marke und erreichte einen Wert von 6,7 Prozent (-0,1 Prozent). Spalten wir die drei führenden Browser in ihre einzelnen Versionen auf, ergibt sich im Falle des Firefox ein Anteil etwa 95,6 Prozent der Benutzer, die bereits Firefox 2.0 (-0,8 Prozent). Dies liegt vor allem daran, dass bereits 2,0 Prozent der Anwender auf Firefox 3.0 setzen, was einem Plus von 1,0 Prozentpunkten bzw. einer Verdopplung im vergangenen Zeitraum entspricht. Mit 63,4 Prozent der IE-User konnte Microsofts Internet Explorer 7.0 ganze 3,3 Prozent zulegen, was gleichzeitig ein Minus von 3,2 Prozent für die sechste Generation bedeutete (36,2 Prozent). Opera 9 ist bei klaren 98,3 Prozent der Opera-Nutzer erste Wahl.

Betriebssystemstatistik www.hardware-mag.de
Windows
95,9
Linux
 
2,2
Mac
 
1,5
Andere OS
 
0,4
Angaben in Prozent (mehr ist besser)

Erwartet eindeutig ist die Aufspaltung im Bereich der Betriebssysteme und im Monat November gab es nur minimale Schwankungen bei der Verteilung. In "Andere Betriebssysteme" fallen unter anderem auch Besitzer einer Nintendo Wii, einer Playstation 3 oder ähnlichen Internet-tauglichen Konsolen. Bei den Windows-Betriebssystemen ist Windows XP nach wie vor mit 79,1 Prozent klar an der Spitze, musste jedoch 0,4 Prozentpunkte an Windows Vista abtreten, das sich jetzt bereits 16,3 Prozent der Besucher sichern konnte (+0,9 Prozent). Windows 2000 wird noch von 3,0 Prozent der Leser für das tägliche Surfen im Internet genutzt (-0,4 Prozent). Auch hier geht der Trend in Richtung der neusten Generation von Windows, wenn auch nur sehr schleppend. Vista profitiert momentan wesentlich vom OEM-Bereich, der neue PC-Systeme und Notebooks meist mit der neusten Windows-Generation ausliefert.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.