NEWS / Netgear: Neue Netzwerkadapter und Bundles für Powerline
20.06.2008 13:30 Uhr    0 Kommentare

Netgear hat sein Powerline-Portfolio ab sofort wieder durchgängig besetzt. Mit dem neuen 85 MBit/s Powerline Netzwerkadapter XET1001 bietet der Netzwerkspezialist wieder eine günstige Alternative im Einstiegsbereich. Nach der präventiven Rückrufaktion des Powerline-Adapters XE103 kommt Netgear nun mit dem geprüften Nachfolger XET1001 und dem XETB1001 Bundle, bestehend aus zwei 85 MBit/s Powerline Netzwerkadaptern. Abgerundet wird Netgears Powerline-Spektrum durch den Powerline HD Netzwerkadapter HDX111, der mit bis zu 200 MBit/s auch für bandbreitenintensive Anwendungen wie HD-Videostreams geeignet ist.

Der XET1001 erlaubt Nutzern zu einem kostengünstigen Preis von 49 Euro, sich mit dem heimischen Netzwerk und Internet zu verbinden - ohne dabei ein Netzwerkkabel verlegen zu müssen. Über HomePlug 1.0 kann der Anwender die Adapter einfach an eine Steckdose anschließen und sofort eine Netzwerk- bzw. Internetverbindung herstellen. So lassen sich PCs, Notebooks, Spielekonsolen, Streaming Clients oder Netzwerkspeicher einfach verbinden. Der Netzwerkadapter erreicht dabei Brutto-Übertragungsraten von bis zu 85 MBit/s und ist damit auch für die Übertragung von Videostreams geeignet. Netgear bietet den Adapter auch ab sofort im Set (XETB1001) für 99 Euro an.

Der ebenfalls neue Powerline HD Netzwerkadapter HDX111 ist Steckdose und Powerline-Adapter in einem. Durch die Integration eines Steckanschlusses gibt das Gerät die durch den Powerline-Adapter belegte Steckdose sofort wieder zurück. Zudem befindet sich direkt am Gerät eine Standby-Taste und sichert somit einen geringeren Energieverbrauch. Für Sicherheit sorgt eine weitere Taste, die die Datenübertragung per Knopfdruck verschlüsselt. Der HDX111 bietet mit 200 MBit/s ausreichend Leistung für beispielsweise Multimedia-Anwendungen oder Internet-Telefonie. Für die Anbindung weiterer Netzwerkgeräte können sämtliche Netgear Powerline HD Adapter wie zum Beispiel der HDX101 eingesetzt werden. Während das Bundle HDXB111 voraussichtlich ab Ende Juli 2008 für 169 Euro verfügbar sein wird, können sich Kunden bereits heute über eine Preissenkung des 200 MBit/s Powerline-Sets HDXB101 auf 129 Euro freuen.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.