NEWS / CeBIT 2008: be quiet! kündigt 1200W-Netzteil mit 6x PCIe an
04.03.2008 10:00 Uhr    0 Kommentare

Im Anschluss an die Neuvorstellung der ersten Dark Power Pro „First Class“ Netzteile mit 450, 550 und 650 Watt Ende Dezember, stellt be quiet! zur CeBIT 2008 vier weitere Modellvarianten vor. So werden im April 2008 Netzteile mit 750, 850, 1000 und 1200 Watt verfügbar sein. Diese zeichnen sich durch in zukunftssicheres Kabelmanagement aus, das aus bis zu 25 Kabelsätzen besteht, von denen 22 Kabel abnehmbar sind. Für den Zusammenbau von Systemen mit drei Grafikkarten sind die kraftvollen 1000 und 1200 Watt Netzteile mit sechs 6+2 Pin PCIe-Anschlüssen ausgestattet. Um gleichzeitig eine hohe Stabilität der beizubehalten, stehen den Komponenten bis zu sechs 12V-Leitungen zur Verfügung.

Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die vier neuen Dark Power Pro Modelle betragen: 149,90 (750 Watt), 179,90 (850 Watt), 209,90 (1000 Watt) respektive 239,90 Euro (1200 Watt).

be quiet! auf der CeBIT 2008: Halle 21, Stand B33

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.