NEWS / Neue Enermax PRO82+ und MODU82+ Netzteile verfügbar
03.03.2008 07:00 Uhr    0 Kommentare

Pünktlich zur CeBIT sind die ersten PC-Netzteile der 82+ Produktfamilie, die das Unternehmen Enermax bereits Ende Januar ankündigte, im Handel erhältlich. Die auf der CES 2008 erstmals vorgestellten PRO82+ und MODU82+ sollen neue Maßstäbe in Sachen Wirkungsgrad setzen und entsprechen dem neuesten ATX12V 2.3 Standard. PRO82+ verfügt über fest verbundene Kabel, wohingegen die Kabel der MODU82+ Modelle überwiegend modular ausgelegt sind. Eine Besonderheit des Modu82+ sind die 12-Pin Sockel mit denen sich Anschlusskabel für kommende 10-Pin oder 12-Pin Hardware-Standards nachrüsten lassen.

Die PRO82+ und MODU82+ Netzteile der Wattstufen 425, 525 und 625 verfügen über drei 12 Volt Schienen, die je nach Modell kombinierte 33, 40 bzw. 50 Ampere Strom führen. Die Spezifizierung und die Angaben der Leistungstabelle erfolgen bei 40°C Umgebungstemperatur. Für dedizierte Gaming-Systeme verfügen die leistungsstarken 625 Watt Modelle über ausreichend 6- und 8-Pin Anschlüsse für bis zu vier Grafikkarten. Alle Modelle der 82+ Familie entsprechen den aktuellen Anforderungen verschiedener Umweltsiegel, wie 80 PLUS, Blauer Engel und Energy Star 4.0. So werden nach Angaben der Ingenieure Vorgaben für den Standbymodus übertroffen und im 240 Volt Stromnetz ab 20 Prozent Last eine Effizienz von 84 bis 88 Prozent erreicht.

Für optimale und leise Kühlung wird die Drehzahl des zweifach kugelgelagerten 120 mm-Lüfters (ca. 450 bis 2000 U/min) anhand mehrerer Parameter inkl. Last und Temperatur nach Fuzzy-Logik geregelt. Patentierte abgerundete Lufteinlasskanten reduzieren Verwirbelungen und damit verbundene Geräuschentwicklung, so das Unternehmen in seiner offiziellen Pressemitteilung.

PRO82+ Netzteile sind ab 59 (385 Watt), 75 (425 Watt), 95 (525 Watt) und 129 Euro (625 Watt) erhältlich. MODU82+ gibt es in den drei Leistungsvarianten 425, 525 und 625 für 85, 119 bzw. 159 Euro. Enermax gewährt auf alle Netzteile drei Jahre Herstellergarantie und bietet direkten Endkunden-Service in Deutschland und Österreich.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.