NEWS / Sun arbeitet an Java Virtual Machine für iPhone
11.03.2008 07:15 Uhr    0 Kommentare

Hersteller Sun Microsystems hat nun offensichtlich vor, eine Java Virtual Machine (JVM) für Apples iPhone und iTouch zu entwickeln. Diese Ankündigung tätigte Erich Klein, Sun Vice President Java Marketing, rund einen Tag nach dem offiziellen Beta-Start des Software Development Kits (SDK) für das iPhone. Damit sollte zumindest eine wichtige Software-Plattform des multimedialen Web auch das iPhone erreichen. Wie es dagegen mit Adobes Flash aussieht, bleibt nach einem Schlagabtausch zwischen Apple und Adobe in der Vorwoche vorerst unklar.

Sun habe die von Apple zum Beta-Start des SDK fürs iPhone veröffentlichten Informationen analysiert und sich entschieden, schnellstmöglich die JVM auf das iPhone und das iTouch zu bringen, so Klein. Sun erwartet, dass damit eine große Anzahl an Java-Applikationen auf dem Apple-Handy funktionieren werde. Zunächst wird es sich um eine JVM auf Basis der Java Micro Edition handeln. In weiterer Folge könnten aber umfangreichere Java-Versionen bis hin zu JavaFX für das iPhone umgesetzt werden. Wie auf allen anderen Plattformen soll auch die JVM auf dem iPhone für Anwender kostenlos sein.

Da Apple den Vertrieb von Software für das iPhone nur über das eigene iPhone App Store erlauben will, wird Java das iPhone frühestens zu dessen Start erreichen. Dieser soll nach aktuellen Apfel-Zeitplänen gleichzeitig mit dem allgemeinen Release der iPhone 2.0-Software erfolgen, der für Juni geplant ist.

Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.