NEWS / Versatel senkt Preise für DSL-Flatrates
03.03.2008 07:45 Uhr    0 Kommentare

Zur CeBIT will Provider Versatel mit gesenkten Preisen für hohe Bandbreiten auf sich aufmerksam machen. Seit dem vergangenen 1. März erhalten Versatel-Neukunden das Modul DSL 6000 zum bisherigen Preis von DSL 4000 und das Modul DSL 16000 ist zum bisherigen Preis von DSL 6000 verfügbar. Die Bandbreiten-Module sind ab März somit 5 Euro günstiger. Ein DSL-Zugang mit 6 Mbit/s steht Neukunden dann für 24,90 Euro zur Verfügung und die Basis-Flatrate kombiniert mit dem Modul DSL 16000 wird komplett für 29,90 Euro angeboten.

Seit Januar bietet Versatel seinen Kunden außerdem ein neuartiges Baukasten-System an, mit dem jeder seine ganz persönliche Flatrate zusammenstellen kann. Grundlage jeder „Wunsch-Flatrate“ ist die Basis-Flatrate DSL 2000 für 19,90 Euro. Den Aufpreis für die höhere Bandbreite, zum Beispiel bis zu 6 oder 16 Mbit/s im Downstream, hat Versatel jetzt um je 5 Euro gesenkt. Zum Grundpreis kommen ab 1. März nur noch 5 Euro für das Modul DSL 6000 oder 10 Euro für das Modul DSL 16000 hinzu. Der Tarif DSL 4000 entfällt somit. Die weiteren Baukastenbestandteile, wie zum Beispiel die Festnetz-Flatrate für 7,50 Euro, die Handy-Flatrate für 5 Euro sowie ein Sicherheitspaket für 2,50 Euro im Monat, können individuell dazugebucht werden. Ein Anschluss der Deutschen Telekom ist nicht notwendig.

Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

#CeBIT 

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.