NEWS / Windows Vista Service Pack 1 zum Download bereit
19.03.2008 12:15 Uhr    0 Kommentare

Ab sofort steht Windows Vista Service Pack 1 (SP1) allen Anwendern zur Verfügung. Es ist per Windows Update und über das Microsoft Download Center erhältlich. In allen Fällen ist die finale Version derzeit noch aktiv herunterzuladen. In etwa einem Monat erfolgt der Download bei entsprechend eingestellten PCs automatisch per Windows Update. SP1 steht derzeit auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Japanisch bereit. Die weiteren 31 Sprachversionen gibt es ab April.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Fortschritt von Windows Vista", sagt Isabell Scheuber, Geschäftsbereichsleiterin Windows Client bei Microsoft Deutschland. "Mit mehr als 100 Millionen Lizenzen ist es das bislang sich am schnellsten verkaufende Betriebssystem. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir die Qualität und Leistungsfähigkeit von Windows Vista verbessert. Kunden können bereits aus mehr als 2.500 Anwendungen wählen, die für das Betriebssystem zertifiziert sind. 98 der 100 meistverkauften Applikationen sind kompatibel, über 150 Unternehmensanwendungen funktionieren, Treiber für 78.000 Gerätetypen und Komponenten laufen mit Windows Vista."

Beim Download über Windows Update werden nur die nötigen Komponenten heruntergeladen, so dass etwa 1,2 (x86) bzw. 1,5 GB (x64) an Speicherplatz für SP1 benötigt wird. Die Stand-alone-Installation kann über 5 (x86) bzw. sogar fast 8 GB (x64) nach der Installation für sich beanspruchen. Der Stand-alone-Download ist 434,5 MB (x86) beziehungsweise 726,5 MB (x64) groß und als "Five Language"-Version erhältlich.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.