NEWS / Sapphire stellt zwei Modelle der HD 4850 X2 vor
05.11.2008 19:00 Uhr    0 Kommentare

Nachdem bereits seit einiger Zeit Gerüchte um eine neue Sapphire-Dual-GPU-Karte auf Basis der Radeon HD 4850 durch die Weiten des Internets geisterten, stellt das Unternehmen die Platine nun offiziell und in zwei verschiedenen Varianten vor.

Sapphire Radeon HD 4850 X2

Sapphire Radeon HD 4850 X2

Die Sapphire Radeon HD 4850 X2 basiert auf zwei HD 4850 GPUs (2x RV770 Pro), die mit einer PCI Express 2.0 Brücke auf der Platine miteinander verbunden sind und damit die Rechenleistung verdoppeln. Insgesamt bringt die Karte 2 GB GDDR3-Speicher (jeweils 1 GB pro GPU) mit sich und bietet außerdem vier Dual-Link DVI Ports für den Anschluss von hochauflösenden Monitoren. Wie Sapphire weiter berichtet, ist es auch ohne Probleme möglich, zwei solcher Dual-Slot-Karten im CrossFireX-Modus zu betreiben und im System damit die Rechenpower von vier GPUs zur Verfügung zu haben. Bei den Frequenzen orientiert sich die Karte, bedingt durch die bereits sehr hohe Wärmeentwicklung, an den Referenzwerten von ATi/AMD (625 bzw. 993 MHz für Chip und Speicher).

Wer nicht etwa 380 Euro für die neue Dual-GPU-Platine von Sapphire ausgeben möchte, der wird mit einer leicht abgespeckten Variante geködert: Bereits ab etwa 340 Euro wird die Sapphire Radeon HD 4850 X2 mit 2x 512 MB GDDR3-Speicher den Besitzer wechseln.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.