NEWS / Windows 7 Upgrade-Programm von MSI
14.08.2009 14:45 Uhr    0 Kommentare

MSI Hersteller für Notebooks, Mainboards, Grafikkarten und DisplayPCs, startet sein Windows 7 Upgrade-Programm. Alle ab heute mit Windows Vista Home Premium, Business und Ultimate gekauften MSI Notebooks, Display-PCs oder Nettops können kostenlos auf Windows 7 aktualisiert werden, es fällt nur eine geringe Bearbeitungsgebühr an.

Im ersten Schritt gehen berechtigte Kunden auf die Homepage von MSI und geben dort die Daten Ihres Systems sowie das Kaufdatum ein und erhalten eine Vorgangsnummer von MSI. Damit MSI diese Daten überprüfen kann, wird im zweiten Schritt eine Kopie der Rechnung per Fax oder per Post zusammen mit dem ausgedruckten Antragsformular an MSI geschickt.

Danach kann die Bearbeitungsgebühr an die im Formular angegebenen Kontodaten überwiesen werden, als Verwendungszweck muss die Vorgangsnummer vermerkt werden. Nach Zahlungseingang erhält der Kunde im vierten Schritt einen persönlichen Microsoft Windows 7 Upgrade-Coupon zur Registrierung auf der Windows 7 Upgrade Seite. Die Windows 7 Upgrade DVD wird dann nach Eingabe des Codes auf dem Coupon ab dem 22. Oktober von Microsoft verschickt.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.