NEWS / Mushkin erweitert ultimateFX-Grafikkartenserie um HD 4850
22.07.2009 00:30 Uhr    0 Kommentare

Nachdem Hersteller Mushkin die ersten Grafikkarten der „ultimateFX“-Grafikkartenserie auf Basis der Nvidia G200-Chips in den Handel gebracht hat, legt man nun erste Modelle mit AMD/ATi-Grafikchips nach. Aus diesem Antrieb heraus stellt man nun die ersten „ultimateFX“ auf Basis des Radeon HD 4850 Chips vor. Mit der Artikelnummer 484850 schickt man das Standard-Modell mit werks-identischen Einstellungen ins Rennen. Unter der Artikelnummer 484851 findet sich bereits die erste OC-Version dieser Karte, welche mit einem erhöhten GPU-Core Takt von 700 MHz und einer erhöhten Speicherfrequenz (1010 MHz) an den Start geht.

Mushkin ultimateFX HD 4850

Mushkin ultimateFX HD 4850

Wie alle Produkte der „mushkin ultimateFX“ Serie werden auch die AMD/ATi basierenden Grafikkarten in der bekannten WoodBox ausgeliefert, die sowohl das Zubehör als auch die Treiber-CD enthält. Die erste Auflage dieser Grafikkarten ist in diesen zwei Versionen in den nächsten Tagen verfügbar. Genaue Preise sind nicht bekannt.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.