NEWS / Seagate mit neuen externen FreeAgent-Festplatten für Mac
27.06.2009 12:15 Uhr    0 Kommentare

Seagate präsentiert neue FreeAgent für Mac-Speicherlösungen für den mobilen und stationären Einsatz. Die erweiterte Produktpalette geht auf die speziellen Anforderungen der Mac-Besitzer ein: die FreeAgent Go für Mac mit USB, die FreeAgent Go Pro für Mac und die FreeAgent Desk für Mac mit 2 TB. Die FreeAgent Go Pro für Mac mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und mit FireWire-800/400-Schnittstelle liefert hohe Performance und Durchsatz. Sie ist optimal für Anwender, die einen hohen Datendurchsatz benötigen – das macht die Produktion und Bearbeitung von großen Multimedia-Dateien zum Kinderspiel. Alle Seagate FreeAgent für Mac-Lösungen sind HSF+ für Mac OS X vorformatiert und "Time Machine ready".

Seagate FreeAgent Go Mac

Seagate FreeAgent Go Mac

Die neue Seagate FreeAgent Go für Mac-Speicherlösung kommt mit einer USB-2.0-Schnittstelle. Die Seagate FreeAgent Go für Mac ist ab sofort erhältlich – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 99,99 US-Dollar für die 250 GB-, 119,99 US-Dollar für die 320 GB- und 149,99 US-Dollar für die 500 GB-Variante.

Die Seagate FreeAgent Go Pro für Mac-Speicherlösung ist schlank, kompakt und bietet dank FireWire-800- oder FireWire-400-Schnittstelle schnelle Durchsatzraten; sie wird mit den nötigen Kabeln sowie Docking Station ausgeliefert. Die Seagate FreeAgent Go Pro für Mac ist ab sofort erhältlich – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 129,99 US-Dollar für die 250 GB-, 149,99 US-Dollar für die 320 GB- und 189,99 US-Dollar für die 500 GB-Variante.

Die FreeAgent Desk für Mac 2 TB verfügt nicht nur über eine hohe Kapazität, sondern sie hat ein auch silbernes Aluminium gebürstetes Gehäuse, das perfekt zum aktuellen iMac Desktop passt. Die FreeAgent Desk für Mac 2 TB ist mit FireWire-800/400-Schnittstelle ab Juli erhältlich – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 339,99 US-Dollar.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.

KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3070 SG (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3070 SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3070 Serious Gaming bietet KFA2 eine Ampere-Grafikkarte im Custom-Design und mit praktischem 1-Click OC an. Wir haben den Boliden im Test beleuchtet und mit anderen GeForce RTX 3000 Modellen verglichen.