NEWS / Quad-Display-Karte: AMD stellt ATi FirePro 2450 vor
14.03.2009 20:00 Uhr    0 Kommentare

AMD stellt mit der FirePro 2450 Karte einen energieeffizienten Grafikbeschleuniger mit Low-Profile-Design für bis zu vier Bildschirme vor. Mit einem durchschnittlichen Stromverbrauch von weniger als 18 Watt (32 Watt unter Last) ist die FirePro 2450 ein weiterer Beleg für AMDs Bemühungen bei der Energieeffizienz, so das Unternehmen. Das Low-Profile-Design ermöglicht es IT-Abteilungen, eine Karte als Standard zu nutzen, da sie in einer ganze Reihe von verschiedenen Systemen installiert werden kann – einschließlich Workstations, Desktop-PCs und Docking-Stationen, die Prozessoren von AMD oder anderen Herstellern unterstützen. Rein technisch gesehen verfügt die Platine über 512 MB GDDR3-Grafikspeicher, unterstützt DirectX 10.1 und wird mit PCI Express 2.0 Interface angeboten. Darüberhinaus besitzt das neue ATi-Kind zwei VHDCI-Anschlüsse mit Kabelanschlüssen für Quad-DVI-I- oder VGA-Unterstützung. Die flexiblen Output-Konfigurationen der Karte ermöglichen es dem Anwender mehrere hochauflösende Monitore und damit eine maximale Bildschirmfläche zu nutzen.

Die AMD ATi FirePro 2450 Grafikkarte ist ab sofort für 499 US-Dollar (UVP) erhältlich.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.