NEWS / iSSD - Winzige SSDs für portable Geräte von SanDisk
22.08.2010 22:30 Uhr    0 Kommentare

Wie SanDisk in einer Mitteilung auf der eigenen Website bekannt gab, wird es in den kommenden Wochen zur Auslieferung von besonderst kleinen SSD-Speichermedien kommen. Die iSSD genannten Festplatten sind für die feste Integration in mobile Geräte vorgesehen (iSSD = integrated SSD). Die Winzlinge kommen auf etwa briefmarkengroße Dimensionen (16 mm x 20 mm x 1.85 mm) und auf ein Gewicht von unter einem Gramm (0,83 g), sodass wesentlich kompaktere und kleinere Geräte mit Festspeicher möglich werden.

Auch in Sachen Performance bieten die kleinen Festplatten, natürlich abhängig von der zur Verfügung gestellten Hard- und Software, einiges: So liegt die sequentielle Schreibrate bei 100 MB/s, respektive 160 MB/s beim Lesen. Im Einsatz können sich Modelle (alle werden über ein SATA-Interface angesprochen) mit 4, 8, 16, 32 und 64 GB bewähren, wobei es noch keine genauen Preisangaben seitens Sandisk gibt. Momentan werden erste Muster an Endgerätehersteller versendet, sodass in den kommenden Monaten mit ersten Geräten gerechnet werden kann.

Quelle: sandisk.com, Autor: Christoph Förste
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.