NEWS / Kingston stellt neue Modelle der SSDNow V Serie vor
10.02.2010 23:00 Uhr    0 Kommentare

Kingston Digital, die auf Flash-Memory spezialisierte Tochtergesellschaft von Kingston Technology, kündigte die Auslieferung der zweiten Generation der Kingston SSDNow V Serie an. Die Serie wurde speziell für den alltäglichen Einsatz bei Privatanwendern entwickelt. Die SSDNow V Serie verfügt gegenüber dem Vorgängermodell – bei gleichbleibendem Preis - über höhere Leistung und Windows 7 TRIM Support und ist in den Kapazitäten 64 bzw. 128 GB erhältlich. Die zum Lieferumfang gehörende Klone-Software (Acronis True Image) sowie einfache Instruktionen sorgen dafür, dass leicht und einfach Inhalte der ehemaligen Festplatte auf die neue SSD Platte übertragen werden können.

Die neuen SSDNow V werden ab 152 (SNV425-S2/64GB) bzw. 262 Euro (SNV425-S2/128GB) den Besitzer wechseln.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZOTAC ZBOX Magnus One ECM73070C Test
ZBOX Magnus One ECM73070C

ZOTAC bietet mit der neuen ZBOX Magnus One ECM73070C einen kompakten Gamer-Barebone-PC mit GeForce RTX 3070 Grafik und Intel Comet Lake-S CPU an. Wir haben uns den Powerzwerg im Praxistest zur Brust genommen.

INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red im Test
INNO3D RTX 3060 iCHILL X3 Red

Mit der iCHILL X3 Red bietet INNO3D eine GeForce RTX 3060 im extravaganten Design an. Die Karte kommt mit einer starken Triple-Fan-Kühlung, Heatpipe-Technologie und LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Praxistest.

Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB im Test
Crucial X6 Portable SSD 4 TB

Mit der X6 Portable SSD bietet Crucial bereits seit längerer Zeit eine Familie flinker USB-SSDs an. Seit Anfang März gesellt sich nun auch ein größeres 4-TB-Modell hinzu. Mehr zum Neuling der Familie lesen Sie in unserem Test.

KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3060 EX (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3060 EX (1-Click OC) bietet Hersteller KFA2 eine Grafikkarte auf Basis der neuen GA106-GPU von Nvidia an. Was die Karten neben satten 12 GB GDDR6-Speicher noch zu bieten hat, lesen Sie in diesem Praxistest.