NEWS / Dell stellt ultra-mobile Gaming-Notebook Alienware M11x vor
12.01.2010 02:00 Uhr    0 Kommentare

Mit mehreren neuen Produkten wartet Dell auf der diesjährigen CES auf: von einem ultra-mobilen Gaming-System über ein Smartphone bis zu Notebooks und Desktop-PCs mit aktuellen Intel Clarkdale Prozessoren. Zu den herausragenden Produktneuheiten, die Dell auf der CES 2010 präsentiert, gehören ein ultra-mobiles Gaming-Notebook und ein Android-basiertes Smartphone, das AT&T in den USA vermarkten wird. Darüber hinaus stellt Dell neue Modelle der Notebook-Serien Inspiron, Studio und Alienware mit Intel-Prozessoren Core i3, i5 und i7 vor. Zudem zeigt Dell eine Design-Studie zu einem 5-Zoll-Tablet. Die neuen Produkte im Überblick:

  • Alienware M11x
    Das neue Alienware M11x bietet die Grafikpower eines 15-Zoll-Notebooks und das im 11-Zoll-Format. Egal, ob zu Hause oder unterwegs, beste Gaming-Performance ist dank einer HD-720p-Auflösung gewährleistet.
  • Alienware OptX AW2310
    Mit dem 23-Zoll-Monitor Alienware OptX AW2310 werden beeindruckende 3D-Darstellungen möglich: Das bedeutet für Gamer ein völlig neues Erlebnis durch ultra-realistische Spielewelten. In Kombination mit der Nvidia-Technologie 3D Vision können 3-dimensionale Effekte in Hunderten von Spielen dargestellt werden.
  • Alienware M17x
    Das 17-Zoll-Notebook Alienware M17x ist jetzt mit Intel-Prozessoren Core i7 und Multi-GPU-Grafik erhältlich, die höhere Frameraten bei HD-Auflösungen sicherstellt.
  • Inspiron 15 und 17
    Die Inspiron-Modelle 15 und 17 sind nun mit einem neuen, flacheren Gehäuse ausgestattet. Außerdem verfügen sie über 16:9-HD-Displays und SRS Premium Sound. Einige Modelle sind mit Intel Core i5 und künftig auch mit Core i3 erhältlich.
  • Studio 15 und 17
    Die Studio-Notebooks 15 und 17 sind ab sofort mit Intel-Prozessoren der Serien Core i5 und i7 erhältlich. Die Modelle der Serie Studio 15 sind mit einem 15,6-Zoll-HD-Display (LED-Widescreen) und die Studio-17-Rechner mit einem 17,3-Zoll-Display ausgestattet.
  • Inspiron 580 und 580s
    Für die Desktop-PCs Inspiron 580 und 580s sind ebenfalls neue Prozessoren verfügbar. Außerdem können etliche Modelle durch eine breite Farbauswahl personalisiert werden.
  • Studio XPS 8100
    Der Desktop-PC Studio XPS 8100 ist der Nachfolger des Studio XPS 8000 in einem neuen Design. Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Intel-Prozessor Core i5 und THX TruStudio PC Sound.
Alienware OptX AW2310

Alienware OptX AW2310

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.