NEWS / Bei uns im Test: Sapphire Radeon HD 5770 ATi-Design
09.06.2010 07:00 Uhr    0 Kommentare

AMDs ATi Radeon HD 5000 Familie besteht unlängst aus einem breiten Spektrum unterschiedlicher Grafikchips für verschiedenste Käufer- und Zielgruppen. Dazu zählt ebenso die Radeon HD 5700-Serie, die aus den Modellen Radeon HD 5750 sowie HD 5770 besteht und den Einstieg in DX11 und Eyefinity günstiger gestaltet. Damit deckt man das preisliche Segment zwischen 100 und etwa 150 Euro ab und möchte den günstigen GT- und GTS-Modellen von Konkurrent Nvidia die Stirn bieten. Um das Potenzial der Radeon 5700-Familie genauer einschätzen zu können, haben wir uns die Sapphire Radeon HD 5770 im ATi-Referenz-Design zu einem ausführlichen Praxistest eingeladen. Dabei sind wir nicht nur auf die 3D-Leistung der Karte eingegangen, sondern haben außerdem die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und die entstehende Geräuschentwicklung der aktiven Kühlung im Detail untersucht. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim Lesen des Artikels!

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.