NEWS / Corsair präsentiert DDR3-2533 Dominator GTX4
13.05.2010 23:45 Uhr    0 Kommentare

Mit dem in limitierter Stückzahl gefertigten GTX4 erweitert Corsair seine Dominator GTX-Reihe. Jedes GTX4 Modul wurde von Hand mit einer Geschwindigkeit von 2533 MHz mit Timings von 9-11-10-30 bei einer Spannung von 1,65 Volt getestet. Als Testplattform kam ein Intel Core i7 "Lynnfield" Prozessor und ein Gigabyte P55 Mainboard zum Einsatz.

Corsair Dominator GTX4

Corsair Dominator GTX4

Genauere Informationen über die zum Einsatz kommenden Speicherchips und der Testprozedur erläutert Michal Nowicki in einem Interview. Das neue Dominator GTX4 2GB-Module von Corsair ist nur im Online-Shop von Corsair erhältlich. Der Preis beträgt 325 US-Dollar, die Garantie gilt lebenslang.

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.