NEWS / D-Link stellt 200 MBit/s Powerline Produkte vor
04.10.2010 21:15 Uhr    0 Kommentare

D-Link erweitert das bestehende Powerline Portfolio um den Pass-Through fähigen Adapter DHP-P306AV sowie den DHP-W306AV mit integriertem Wireless N Access Point. Basierend auf dem Intellon Chipsatz ermöglichen die neuen Geräte Datenübertragungsraten von bis zu 200 Mbit/s und damit bandbreitenintensive Anwendungen wie HD Video Streaming oder Online Gaming, welche zudem automatisch priorisiert werden. Die Adapter entsprechen darüber hinaus dem verbreiteten HomePlug AV Standard. Anwender können mit dem Powerline Adapter DHP-P306AV über den vorhandenen Stromkreis ein Netzwerk für das digitale Zuhause einrichten oder ein bereits bestehendes erweitern. Dank durchgeschleifter Steckdosen können Nutzer sonstige elektronische Endgeräte über den D-Link Adapter an das Stromnetz anschließen. Der integrierte Wireless N Access Point im DHP-W306AV ermöglicht mit einem kabellosen Signal sogar eine Ausdehnung des Netzwerks von bis zu 200 Metern.

DHP-P306AV und DHP-W306AV – die Key Features im Überblick

  • Intellon Chipsatz: IEEE 802.3, IEEE 802.3u (DHP-W306AV: IEEE 802.11 b/g/n), HomePlugAV
  • Ethernet Schnittstellen: 10/100 BASE-TX Ethernet Port mit Auto MDI/MDIX, RJ-45 Anschluss
  • OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplex) Modulationsverfahren
  • Powerline-Frequenzband: 2 MHz bis 30 MHz
  • Quality of Service (QoS)
  • Sicherheit: 128-bit AES und Push Button Verschlüsselung
  • Stand-by Modus und EuP (Energy-using Products) Kompatibilität
  • Einfache Plug & Play Installation
  • Stromversorgung herkömmlicher Geräte dank durchgeschleifter Steckdosen, max. 16A (DHP-P306A)

Der D-Link DHP-P306AV und der DHP-W306AV lassen sich per Plug&Play an eine herkömmliche Steckdose anschließen und erreichen über die bestehenden Stromleitungen auch Räume, in denen etwa durch bauliche Gegebenheiten nur schwache oder keine Wireless Signale empfangen werden können. Dabei überbrückt der integrierte Wireless N Access Point DHP-W306AV auch große Distanzen von bis zu 200 Metern. Dank der integrierten Pass-Through Funktion des DHP-P306AV gehen dem Anwender dabei keine Stromversorgungsmöglichkeiten verloren: Andere elektronische Geräte können über die im Powerline Adapter integrierte Steckdose an den Stromkreis angeschlossen werden. Da die D-Link Powerline Adapter der nächsten Generation auf dem Intellon Chipsatz basieren, ermöglichen sie hohe Durchsatzraten von bis zu 200 Mbit/s (brutto) bzw. 300 Mbit/s mit dem Wireless N Access Point DHP-W306AV. Die implementierte QoS-Funktionalität stellt darüber hinaus sicher, dass kritische Echtzeitanwendungen wie VoIP-Telefonie oder Online-Gaming priorisiert werden.

Der DHP-P306AV und der DHP-W306AV entsprechen dem HomePlug AV Standard und sind damit kompatibel zu anderen Powerline Adaptern auf Intellon Basis. Sind entsprechende Adapter bereits vorhanden, können diese zusammen genutzt werden. Das Modulationsverfahren OFDM (Orthogonal Frequency Division Multiplex) verhindert dabei die Beeinträchtigung der Datenübertragung durch elektrische Spannung, indem es auf unterschiedlichen Frequenzen sendet. Verschlüsselungsmethoden wie der 128-bit Advanced Encryption Standard (AES) schützen vor Störungen oder Angriffen, per Knopfdruck kann zudem ein automatischer Verschlüsselungs-Key generiert werden.

Der DHP-P306AV entspricht der ganzheitlichen D-Link Green Strategie und zeichnet sich durch einen geringen Stromverbrauch von rund 2,5 bis 2,7 Watt aus. Der niedrige Eigenstromverbrauch sorgt für eine deutlich reduzierte Hitzeentwicklung und verlängert damit die Produktlebensdauer. Verzeichnet das Gerät für eine gewisse Dauer keine Aktivität im Netzwerk, schaltet sich automatisch der Energiesparmodus ein und senkt den Stromverbrauch auf weniger als 1 Watt.

Der Powerline Adapter DHP-P306AV, das zugehörige Starter Kit DHP-P307AV das zwei Adapter umfasst, sowie der Powerline Wireless N Access Point DHP-W306AV sind ab sofort im Handel verfügbar.

Die Preise staffeln sich dabei wie folgt:

  • DHP-P306AV (Pass-Through): 69 Euro
  • DHP-P307AV (2x DHP-P306AV): 129 Euro
  • DHP-W306AV (Wireless N Access Point): 129 Euro
  • DHP-306AV: 55 Euro
  • DHP-307AV (2x DHP-306AV): 99 Euro

Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.