NEWS / Smartphones: Asus und Garmin richten sich neu aus
27.10.2010 21:45 Uhr    0 Kommentare

Die ASUSTeK Computer Inc. und Garmin Ltd. kündigen die Neuorganisation des bisherigen Geschäftsmodells an. Mit Beginn des Jahres 2011 werden alle neuen Handheld-Geräte unter der Marke Asus mit einem "Garmin Navigation"-Logo auf der Rückseite vertrieben. Die neuen Smartphones werden weiterhin standardmäßig mit der Garmin Onboard-Navigation und Location Based Services-Applikationen (LBS) ausgestattet sein.

Seit Gründung des Garmin-Asus Joint Ventures Anfang 2009 haben die Partner gemeinsam sechs neue Geräte entwickelt und auf den Markt gebracht. "Unser Ziel ist es, Anwendern ein komplettes Produktportfolio an mobilen Endgeräten aus einer Hand zu bieten. Die Entscheidung, alle neuen Smartphones unter der Marke ASUS zu verkaufen, rundet unser mobiles Angebot dahingehend ab. Somit können wir für unsere Kunden eine Komplettlösung für die nahtlose Vernetzung in der neuen digitalen Ära bereitstellen. Zusammen mit Garmin als Vorreiter auf dem Gebiet der Onboard-Navigation und als führendem Anbieter von LBS-Applikationen können wir das mobile Erlebnis auf ein neues Niveau heben", so Jonney Shih, Chairman ASUSTeK.

Nach Inkrafttreten der Neuorganisation wird Asus weiterhin für das Design und die Herstellung sowie für die Distribution der Smartphones mit Onboard-Navigation von Garmin verantwortlich sein. Die neue Strategie verfolgt das Ziel, die Stärken beider Marken zu vereinen. Das Resultat sind individuelle Smartphones, die sich zusammen mit anderen Cloud-fähigen mobilen Endgeräten nahtlos in die zukünftige Cloud Computing-Plattform von Asus integrieren. Das neue Markenkonzept wird ab 2011 in Kraft treten. Der Verkauf und die Serviceleistungen bisheriger Modelle bleiben davon unbeeinflusst, so Asus in seiner Pressemitteilung.

Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.