NEWS / Cooler Master stellt Elite 431 Plus Gehäuse vor
06.12.2011 06:15 Uhr    0 Kommentare

Günstige Gehäuse bieten heute oftmals bereits eine gute Verarbeitungsqualität, hierzu darf sich auch das Cooler Master Elite 431 Plus zählen. Das schicke Case wartet mit modernen Features wie Front-USB-3.0, durchsichtigen Fenstern sowie viel Platz auf.

Mit typischen Midi-Tower Maßen von 192 x 427 x 499 mm haben längere Grafikkarten und größere Tower-Kühler von bis zu 102 mm keine Probleme Platz darin zu finden. Drei 5,25 Zoll und fünf 3,5 Zoll Einbauschächte, wobei zwei davon extern und einer davon X-Dock für externe Festplatten bietet, bilden das Innenleben des günstigen Midi-Tower.

An der Front befindet sich ein bläulich leuchtender 120 mm Lüfter (optional auch 140 mm möglich), auf der Frontblende findet man einen USB 3.0, USB 2.0, sowie einen Audio- und Mikrofonanschluss. Wem das Gehäuse ungenügend durchlüftet ist, der kann an der Oberseite noch zwei 120 mm Lüfter anbringen. An der Unter- und Rückseite lässt sich jeweils ein 80 oder 120 mm Lüfter nachrüsten.

Das Gehäuse ist bereits verfügbar und geht für rund 50 Euro über den Ladentisch.

Quelle: Cooler Master Website, Autor: Christoph Allerstorfer
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.

Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ Radeon RX 6800 im Test
Sapphire NITRO+ RX 6800

Mit der NITRO+ Radeon RX 6800 von Sapphire haben wir eine weitere Radeon-Grafikkarte mit RDNA 2 im Test. Der Bolide bieten Triple-Slot-Kühlung und Overclocking ab Werk. Mehr dazu in unserem Test.