NEWS / Futuremark bringt Benchmark für Android-Tablets
05.12.2011 18:15 Uhr    0 Kommentare

Mittlerweile gibt es den finnischen Softwarehersteller Futuremark schon wieder einige Jahre. Vor einiger Zeit arbeitete der Entwickler noch unter den Namen Madonion und etablierte schon vor rund zehn Jahren Benchmarks im PC-Sektor. Nach und nach wächst das Repertoire und so will Futuremark nun auch seine bekannten Benchmarks für Android-Tablets anbieten.

Der CEO von Futuremark, Jukka Mäkinen, gab überdies noch weitere interessante Details bekannt. Denn in Zukunft wird man die Messergebnisse der Android-Version von 3DMark mit denen der zuletzt angekündigten PC-Version für Windows 8 vergleichen können. Preise oder einen Veröffentlichungstermin wollte man noch nicht verraten.

Quelle: Futuremark PR, Autor: Christoph Allerstorfer
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.