NEWS / Sharkoon bringt USB-3.0-Lösungen für die PC-Front
29.12.2011 14:00 Uhr    0 Kommentare

Sharkoon bringt den USB 3.0-Standard weiter nach vorn. Konkreter: an die Gehäusefront. Der Gehäuse- und Zubehörspezialist präsentiert drei Frontpanels, mit denen SuperSpeed-Anschlüsse vom Mainboard bequem zugänglich an die Vorderseite des PCs geführt werden können. Die Serie umfasst Modelle für Mainboards, die USB 3.0 ausschließlich extern an der PC-Rückseite bereitstellen, und auch für neuere Mainboards, die intern mit einem oder zwei USB 3.0-Pin-Headern bestückt sind. Alle Frontpanels lassen sich schnell und einfach in einem 3,5-Zoll-Schacht installieren und sind mit einer schwarzen Frontblende ausgestattet.

Das Sharkoon USB 3.0-Frontpanel Modell A verlegt externe USB 3.0-Schnittstellen des Mainboards oder einer Erweiterungskarte von der PC-Rückseite nach vorn: Das Panel stellt zwei Front-USB-3.0-Ports bereit, die über USB 3.0-Typ-A-Buchsen nach außen an die Gehäuserückseite geführt und dort mit zwei externen SuperSpeed-Schnittstellen verbunden werden. Die Modelle B und C ermöglichen eine elegantere, innere Verkabelung für neuere Mainboards mit 19-Pin-USB-3.0-Connectoren: Modell B stellt über ein internes 19-Pin-Steckerkabel zwei USB 3.0-Ports zur Verfügung, Modell C über zwei interne 19-Pin-Steckerkabel vier USB 3.0-Ports.

Sharkoon USB 3.0 Frontpanel A

Sharkoon USB 3.0 Frontpanel A

Ebenfalls neu im Sharkoon-Sortiment: Ein interner USB 3.0-Adapter für Anwender, die bereits ein Gehäuse mit Front-USB-3.0 sowie ein Mainboard mit 19-Pin-USB-3.0-Stiftleiste besitzen. Der Konverter verwandelt den 19-Pin-Connector in zwei USB-3.0-Typ-A-Buchsen auf der Platine, sodass die Typ-A-Frontpanelkabel ohne Umweg nach außen direkt an das Mainboard angeschlossen werden können. Auch USB 3.0-Schnittstellen sonstiger PC-Erweiterungen lassen sich so intern mit dem Mainboard verbinden.

Das Sharkoon USB 3.0 Frontpanel A (2x USB 3.0 A) ist ab 14,99 Euro erhältlich, die Variante USB 3.0 Frontpanel B (1x 19 Pin) wechselt ebenso ab 14,99 Euro den Besitzer. Sharkoon bietet das USB 3.0 Frontpanel C (2x 19 Pin) ab 17,99 Euro an, den internen USB 3.0-Adapter ab 5,99 Euro.

Quelle: Sharkoon PR – 29.12.2011, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.