NEWS / Intel Thunderbold Technologie für schnelle Datenübertragung
28.02.2011 18:15 Uhr    0 Kommentare

Intel hat bereits Ende der letzten Woche die Verfügbarkeit der Thunderbolt Technologie angekündigt, eine neue High-Speed PC-Verbindungstechnologie, die schnelle Datenübertragung und hochauflösende Displayverbindungen (HD) in nur einem Kabel vereint. Die Thunderbolt Technologie hat eine Datenrate von 10 Gbps und kann so einen HD-Film in voller Länge in weniger als 30 Sekunden übertragen. Diese von Intel entwickelte Technologie kommt auf den Markt durch eine technische Zusammenarbeit mit Apple und ist erstmals verfügbar in Apples neuen Macbook Pro Notebooks.

Thunderbold

Thunderbold

Die Vision der Thunderbolt Technologie (Codename: Light Peak) ist es Medien schneller zu transferieren, einfachere Verbindungen zwischen Geräten zu ermöglichen und neue, spannende Wege zu ermöglichen PCs zu bauen und zu nutzen. Die Kombination von High-Speed Daten- und HD-Video Übertragung in nur einem einzigen Kabel ist entscheidend diese Vision zu erreichen. Die Thunderbolt Technologie vereint die zwei Standards oder Protokolle – PCI Express für den Datentransfer und DisplayPort für Video- und Audiosignale. Mit PCI Express besteht die Flexibilität nahezu alle Geräte anzubinden und DisplayPort unterstützt Monitore mit einer höheren Auflösung als 1080p und bis zu 8 Audio-Kanälen simultan. Die Thunderbolt Technologie ist kompatibel mit existierenden DisplayPort Monitoren und Adaptern. Alle Geräte mit der Thunderbolt Technologie setzen auf einen gemeinsamen Konnektor über ein elektrisches oder optisches Kabel. So ist die Verkettung von Geräten eines hinter dem anderen möglich.

Tunderbolt basiert auf einem Intel Controller-Chip und nutzt einen Konnektor, der auch für mobile Geräte geeignet ist. Mehrere Unternehmen wie Aja, Apogee, Avid, Blackmagic, LaCie, Promise, und Western Digital haben Produkte basierend auf der Tunderbolt Technologie angekündigt oder planen Thunderbolt in künftigen Produkten einzusetzen. Intel arbeitet mit der Industrie zusammen um unter anderem Computer, Monitore, Storage-, Audio- und Video-Geräte, Kameras, Dockingstationen mit Thunderbolt anbieten zu können.

Quelle: Intel PR - 24.02.2011, Autor: Patrick von Brunn
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.

INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 iCHILL X3 im Test
INNO3D RTX 3070 iCHILL X3

Mit der GeForce RTX 3070 iCHILL X3 bietet Hersteller INNO3D eine RTX 3070 mit Triple-Fan-Kühlung, Overclocking ab Werk und programmierbarer RGB-LED-Beleuchtung an. Wir haben uns die Karte im Test näher angesehen.