NEWS / Cooler Master stellt Hyper 212EVO und TX3 EVO vor
27.09.2011 13:00 Uhr    0 Kommentare

Bereits erfolgreiche Produkte weiter zu verbessern, das hat hier das Entwicklerteam von Cooler Master vor Augen gehabt. Die Universal-Prozessor-Kühler 212 und TX3 der Hyper Serie wurden grundlegend überarbeitet und auf den technisch neuesten Stand gebracht. Das Kühlkonzept des Hyper 212 & TX3 EVO baut auf den Erfahrungen seiner Vorgänger auf. Weitere Optimierungen bieten dem Anwender das beste Kühlungspotenzial für die neue Generation von Prozessoren.

Der Hyper 212 EVO wird nun durch eine neu patentierte Cooler Master Entwicklung“Continuous Direct Contact (CDC) unterstützt. Dabei sind die Heatpipes an der Kontaktfläche enorm abgeflacht und so eng aneinandergereiht, dass sie eine geschlossenen Kupferschicht bilden. So kann über die vergrößerte Aufnahmefläche die Temperatur des Prozessors besser von den Heatpipes aufgenommen und noch schneller in die Kühlrippen abtransportiert werden. Dabei unterstützen die eng aneinander sitzenden Heatpipes sich gegenseitig bei der Erwärmung des Kapillarsystems und beschleunigen so den Kühleffekt. Der hohe Drehzalbereich des Lüfters trägt zum richtigen Kühlluftstrom bei minimaler Lautstärkebelastung bei. Für beste Ergebnisse sorgt dabei die wellenförmigen Lüfterblätter.

Hyper 212EVO

Hyper 212EVO

Auch die Kontaktfläche des Hyper TX3 mit der Direct Contact Heatpipe Technologie wurde überarbeitet und auf die Ansprüche der neuen Prozessoren angepasst. Im TX3 Evo sorgen drei Heatpipes für den schnellen Abtransport der Wärme. Genau wie beim Hyper 212 EVO besteht beim TX3 EVO die Möglichkeit der Montage eines zweiten Lüfters. Die dazu benötigten Halterungen liegen dem Set bei. Der mitgelieferte 92 mm PWM-Lüfter (auch mit wellenförmigen Lüfterblättern) sorgt über ein weites Drehzahlspektrum für eine optimierte Kühlleistung bei sehr niedriger Lautstärke. Der Hyper TX3 EVO ist ein kompakter Kühler mit sehr guten Kühler-Eigenschaften.

Der Hyper 212 EVO wird für 29,90 Euro und der Hyper TX3 EVO für nur 19,90 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Die Garantiezeit beträgt 24 Monate.

Quelle: Cooler Master PR – 27.09.2011, Autor: Patrick von Brunn
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.