NEWS / Corsair übernimmt Raptor Gaming
17.08.2012 20:30 Uhr    0 Kommentare

Corsair, ein weltweit operierendes Unternehmen für die Entwicklung und Produktion von High-Performance Computer Komponenten im PC Gaming Markt, gab die Übernahme von Anteilen an Raptor Gaming bekannt. Der Hersteller von High-Performance PC Gaming Peripherie-Geräten, mit Sitz in Heinsberg, Deutschland, wurde im Jahr 2004 gegründet und verfügt über eine starke Retail Präsenz in Deutschland, dem größten Markt für Computer Spiele in Europa. Raptor Gaming wird über die Retail Ketten Media Markt, Saturn, Real, Kaufland und Conrad vermarktet.

Im Rahmen dieser Übernahme erhält Corsair das volle Produktportfolio von Raptor Gaming an Tastaturen, Mäusen, Headsets und Zubehör, welches eine neue, ergänzende Produktlinie zu Corsairs bestehender und vielfach ausgezeichneter Vengeance PC Gaming Produktlinie darstellen wird. CEO Dirk Schunk und COO Heinz-Dieter Ludwig von Raptor Gaming werden für Corsair weiterhin tätig sein, um einen reibungslosen Übergang sicher zu stellen.

Über Corsair
Gegründet 1994, liefert Corsair High Performance Produkte, die vornehmlich von PC Gaming Enthusiasten verwendet und geschätzt werden, die ihre eigenen PCs zusammenbauen. Die preisgekrönten Produkte von Corsair beinhalten DDR3-Arbeitsspeicher, USB Flash Drives, Netzteile, Solid-State Drives, PC Lautsprecher, Gaming Headsets, Gaming Tastaturen, Laser Gaming Mäuse, System-Überwachungs- und Steuerungsgeräte, PC-Kühlungen und Computer Gehäuse.
Über Raptor Gaming
Gegründet 2004, ist Raptor Gaming ein PC Hardware Gaming Unternehmen mit Sitz in Heinsberg, Deutschland. Von Gamern für Gamer entwickelt, werden Raptors einzigartige Produktlinien an Headsets, Mäusen, Tastaturen und Maus-Pads von Gamern in der ganzen Welt verwendet, um ihr Spielerlebnis zu steigern.

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Stefan Boller
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT im Test
Sapphire NITRO+ RX 6750 XT

Mit der Radeon RX 6750 XT bietet AMD eine verbesserte Version der RX 6700 XT an. Die Navi 22 XTX GPU bekommt dabei höhere Taktraten verpasst und auch der VRAM arbeitet schneller als beim Vorgänger.

Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.