NEWS / SAPPHIRE HD 7750 Low Profile für HTPC- oder ITX-Gehäuse
06.08.2012 12:00 Uhr    0 Kommentare

Die SAPPHIRE HD 7750 Low Profile ist eine Grafikkarte mit 1 GB Speicher und einer geringen Bauhöhe. Sie basiert auf der Graphics Core Next-Architektur und bietet das volle Funktionsspektrum der HD 7700 Serie und zwar in einem Format, das sich auch für Slimline-Gehäuse eignet. Viele flache Grafikkarten sind mit einem Kühler ausgestattet, der größer ist als die Karte selbst, so dass diese nicht in Slimline-Gehäuse eingebaut werden können. SAPPHIRE nutzt einen speziell entwickelten Single-Slot-Kühler mit einem effizienten, kugelgelagerten Lüfter und einem Kühlkörper, die an das flache Format angepasst sind. Damit eignet sich die Grafikkarte beispielsweise für HTPCs oder zur Installation in superschlanken Mini-ITX-Gehäusen.

Mit einem Kerntakt von 800 MHz und 1 GB GDDR5-Speicher (4.500 MHz effektiv) steht die SAPPHIRE HD 7750 Low Profile den anderen HD 7750-Implementierungen in Sachen Leistung in nichts nach. Die Ausgangskonfiguration beinhaltet Unterstützung für mehrere Monitore mit AMD Eyefinity. Die Dual-Link DVI-I-, HDMI- und DisplayPort-Ausgänge (Mini-DP- und Mikro-HDMI-Buchsen) befinden sich alle auf einem low-profile Backplate. Ein Adapterset (Mini-DP zu DP, Mikro-HDMI zu HDMI und DVI-I zu VGA) sowie low-profile- und Standard-Backplates sind im Lieferumfang der Karte inbegriffen.

Da die SAPPHIRE HD 7750 Low Profile auf der Graphics Core Next-Architektur von AMD beruht, unterstützt sie Multiscreen-Anwendungen, Multi-Threading Application Acceleration mit Stream-Processing, Fast HDMI für hochauflösende und stereoskopische 3D-Displays sowie darüber hinaus alle DirectCompute-Funktionen der Betriebssysteme. Und dank ihres superflachen Kühlers passt sie problemlos in die flachsten Gehäuse.

Preise und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Stefan Boller
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD mit 2 TB im Test
Seagate FireCuda 530 SSD 2 TB

Mit der FireCuda 530 von Seagate haben wir heute eine High-End-SSD mit 176 Layer (RG NAND Generation 2) TLC-Flashspeicher von Micron im Test. Wie sich das 2 TB-Modell schlägt, klären wir in unserem Artikel.

Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD mit 500 GB im Test
Crucial P5 Plus SSD 500 GB

Mit der P5 Plus bietet Hersteller Crucial eine günstige M.2-SSD mit Micron-Controller und Microns 3D-NAND-Flash in TLC-Technologie an. Wir haben uns das 500-GB-Modell der Familie im Test zur Brust genommen.

KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3080 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 Ti SG (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3080 Ti SG von KFA2 haben wir heute einen Boliden inkl. extravaganter Kühlung und Optik, optionalem Zusatzlüfter „1-Clip Booster“ sowie einfachem Overclocking per „1-Click OC“ Feature im Test.

ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.