NEWS / Enermax bringt neue Revolution87+ Netzteile
11.01.2012 18:30 Uhr    0 Kommentare

Enermax überarbeitet seine Netzteilserie „Modu87+“ und löst diese auch gleich durch die „Revolution87+“ ab. Der Hersteller verbessert seine Effizienz und verpasst dem Netzteil auch gleich die neueste Technik.

Insgesamt gibt es fünf neue Modelle, welche sich zwischen 550 bis 1000 Watt bewegen. Unter optimalen Einstellungen bringt es die Modellreihe auf bis zu 93 Prozent Effizienz und erhält somit eine 80PLUS Gold Zertifizierung.

Das Vier-12-Volt-Schienen-Design, sowie die altbewährten 13,9-cm-Lüfter behält Enermax beim „Revolution87+“ bei. Natürlich setzt man wieder auf eine optimale Balance zwischen Kühlleistung und Geräuschentwicklung. Die Lüfter drehen so bei wenig bis mittlerer Belastung bei 300 beziehungsweise 500 U/min, bei starker oder maximaler Last dreht der Lüfter auf ordentliche 1.000 beziehungsweise 1.200 U/min.

Das Enermax Revolution87+ 850W ist bereits verfügbar und geht zu einem Preis von gut 170 Euro über den Ladentisch, die restlichen Netzteile folgen in Kürze.

Quelle: enermax.com, Autor: Christoph Allerstorfer
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.