NEWS / Deepcool präsentiert FROSTWIN Twin-Tower CPU-Kühler
21.03.2012 23:00 Uhr    0 Kommentare

Zwei Heatsinks, zwei Lüfter, doppelte Leistungskraft: Deepcool erweitert seine Produktpalette um den neuen FROSTWIN CPU-Kühler. Dank zwei separater Heatsinks und der Core Touch Technology, bei der alle Heatpipes den Prozessor direkt berühren, erreicht der FROSTWIN eine Thermal Design Power (TDP) von bis zu 130 Watt.

Auf den U-förmig angebrachten Kupfer-Heatpipes befinden sich Lamellen aus Aluminium. Jeweils zwei Lüfter sorgen dafür, dass die Warmluft von den Lamellen abgeleitet wird. Dabei ist der erste Lüfter am vorderen Teil des Kühlers angebracht. Die 1.600 UPM (Umdrehungen pro Minute) stellen sicher, dass ausreichend kühle Luft durch die Heatsinks strömt. Das zweite Gebläse befindet sich im mittleren Teil und arbeitet, je nach CPU-Temperatur, mit 900 bis 1.600 RPM. Der FROSTWIN ist sowohl mit Intel- (LGA2011/1366/1156/1155/775) als auch mit AMD- (FM1/AM3+/AM3/AM2+/AM2) Fassungen kompatibel.

Inklusive Lüfter hat der FROSTWIN eine Höhe von nur 151 Millimetern. Mit einem Gewicht von 714 Gramm ist er somit auch für nahezu alle ATX-Gehäuse geeignet. Für den optimalen Hitzetransfer wird der FROSTWIN mit einer Tube der Deepcool Z9 Thermal-Paste ausgeliefert. Der FROSTWIN ist ab April im Handel für 34,99 Euro (UVP) erhältlich.

Quelle: Deepcool PR – 21.03.2012, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.