NEWS / Plextor stellt seine SSD-Serie M3 Pro vor
04.03.2012 11:45 Uhr    0 Kommentare

Plextor gibt die Markteinführung der neuen M3 Pro SSD-Serie bekannt. Die "Pro"-Version der "M3" erhöht die Performance und liefert sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 540/450 MB/s und Random Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 75.000/69.000 IOPS (Input/Output operations Per Second). Mit dem neuen, schlanken 7 mm Formfaktor, passt die 2,5-Zoll SSD auch in Ultra-Slim Notebooks.

Plextor M3 Pro

Plextor M3 Pro

Die M3 Pro SSDs bieten eine stark optimierte Firmware, einen hochwertigen 24 nm Toggle-Flash und SATA 6 Gb/s (SATA III) Support. Eine wichtige Neuerung ist der Marvell-Controller Chip, der konstant hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, auch bei unkomprimierten Daten, lieferen soll. Plextor erleichtert das Aufrüsten von Festplatten auf SSDs, durch die Einbindung einer speziellen Disk-Cloning-Utility. Sie liefert eine exakte Kopie der Festplatten-Daten und macht so das manuelle Aufspielen von Betriebssystem und Programmen überflüssig. Für den Einbau in Desktop-PCs kommt die M3 Pro mit einem 3,5 Zoll Montage-Kit.

Features der M3 Pro-Serie:

  • Erhältlich mit 128 GB, 256 GB und 512 GB
  • True Speed-Technologie für dauerhaft hohe Performance
  • Random Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 70.000 / 69.000 IOPS
  • Ultra-dünner 7 mm Formfaktor
  • Marvell 88SS9174 Controller-Chip
  • Unterstützt SATA III 6Gb/s Interface und einen hochwertigen NAND-Flash
  • 5 Jahre Garantie und Service Support

Die M3 Pro SSDs bieten eine exklusive Firmware mit TrueSpeed-Technologie, die Plextors Bad Block Management, Global Wear Leveling und Instant Restore-Technologien, beinhaltet. Um Zuverlässigkeit und eine lange Stabilität zu garantieren, werden bei der Herstellung gründliche und umfassenden Tests an jeder M3 Pro-SSD durchgeführt. Diese Prüfungen beinhalten einen Hitze-Test und intensive Gebrauchssimulationen. Dank dieses Vorgehens verfügen die Plextor SSDs über eine durchschnittliche Ausfallquote (AFR) von nur 0,50%. Es soll sich dabei um eine der geringsten Ausfallquoten der Branche handeln.

Das 5-jährige Garantie-Konzept der Plextor M3 Pro-SSDs gibt dem Verbraucher zusätzliche Sicherheit. Es setzt sich aus dem 3-Jahres Fast Warranty Service (inkl. Abholung und Rücksendung) in der EU, Norwegen und der Schweiz (1 Jahr anderswo) sowie einem darauf folgenden 2-jährigen Bring-In Service, zusammen. Der Anwender kommuniziert bei der Reparatur eines nicht-funktionsfähigen Produktes direkt mit Plextor. So kann der Kunde sicher sein, dass sein Gerät dauerhaft abgesichert ist und es keine Schwierigkeiten mit Drittanbietern oder Retailern gibt. Plextor bietet zudem einen europaweiten Telefon-Support in 7 Sprachen, mit lokalen Telefonnummern sowie einem E-Mail- und Website-Support.

Die M3-Serie wird weiterhin im Markt bleiben, während sich die M3 Pro beispielsweise an Unternehmen, Power-User, Profi-Gamer und Sytemintegratoren richtet. Preise sollen kurz vor Markteinfügung bekannt gegeben werden.

Quelle: Plextor PR - 01.03.2012, Autor: Alexander Knogl
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo Test
ZOTAC RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo

Mit der GeForce RTX 3090 Ti AMP Extreme Holo bietet Hersteller ZOTAC eine wuchtige Grafikkarte mit 3,5-Slot-Kühler und AMP HoloBlack Design an. In unserem Praxistest erfahren Sie mehr über den Boliden.

KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) Test
KFA2 RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC)

Mit der GeForce RTX 3090 Ti EX Gamer (1-Click OC) von KFA2 haben wir heute einen weiteren Boliden mit GA102-350-GPU im Test. Was die Karte mit Overclocking ab Werk leisten kann, lesen Sie in unserem ausführlichen Test.

SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding im Test
SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition

Mit der SPC Gear GK650K Omnis Pudding Edition bietet Hersteller SilentiumPC eine mechanische Tastatur an. Wir haben das Modell mit taktilen Omnis-Kailh-Schaltern (Brown) in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
Sapphire PULSE und NITRO+ RX 6700 XT Test
PULSE / NITRO+ RX 6700 XT

Mit den Modellen NITRO+ und PULSE von Sapphire, haben wir heute zwei RX 6700 XT Grafikkarten im Custom-Design auf dem Prüfstand. Wie sich die beiden Mittelklasse-Probanden schlagen, lesen Sie hier.