NEWS / Cooler Master Gaming-Tastatur CM Storm Quick Fire TK
18.11.2012 06:15 Uhr    0 Kommentare

Cooler Master kündigt die neueste mechanische Gaming-Tastatur der CM Storm-Reihe an - die Quick Fire TK. Die Quick Fire TK ist äußerst kompakt, stahlverstärkt und vollständig hintergrundbeleuchtet. Sie ist leicht und kompakt wie die Quick Fire Rapid, bietet aber einen Ziffernblock mit intergrierten Pfeiltasten. Mit erheblich weniger Platzverbrauch auf dem Schreibtisch können Gamer nun zwischen Game- und Ziffernblock-Modus frei wählen. Design und Technik der Quick Fire TK wurden auf Basis des Feedbacks von Pro-Gamern im Entwicklungsverlauf optimiert. Weitere Funktionen sind das vollständige Anti-Ghosting (N-Key-Rollover) via USB-Anschluss und die bereits gewohnten Tastenkombinationen mit der CM Storm-Taste. Diese Kombinationen dienen zur Einstellung der Hintergrundbeleuchtung, zum Steuern von Medieninhalten und zur Deaktivierung der Windows-Taste. Viele spezielle Gaming-Funktionen helfen den Spielern so auf kleinstem Raum ihre Gegner zu besiegen.

Gaming-Tastatur CM Storm Quick Fire TK

Gaming-Tastatur CM Storm Quick Fire TK

Die Quick Fire TK ist dank der hochwertigen Verarbeitung wie schon bei der Quick Fire Pro, der Trigger und allen anderen Gaming-Tastaturen der CM Storm-Reihe extrem langlebig. Sorgfältig mittels Laser ausgeschnittene und hauchdünn gummierte Tasten vermitteln eine sehr angenehme Haptik. Die weltweit aufgrund höchster Nachfrage nur schwer erhältlichen roten Cherry MX-Schalter bieten dem Gamer ein höchstpräzises und klares Tippgefühl und erlauben beim Spielen blitzschnelle Befehlseingaben. Weitere bewährte Eigenschaften sind das entfernbare Kabel mit drei verschiedenen Kabelführungen, die großen Gummifüße und die ebenfalls gummierten Klappfüße.

Neu ist die passend zur roten Hintergrundbeleuchtung ebenfalls rot eingefärbte integrierte Stahlplatte zur Verbesserung der Stabilität beim Spielen. Eine überarbeitete Bedienung der CM Storm-Funktionstasten bietet Gamern eine einfachere Handhabung der Medien- und Beleuchtungstasten. Diese sind nun durch drei Sekunden langes Drücken einrastbar. Solange sie eingerastet sind, können die Sekundärbelegungen der F-Tasten mit nur einem Fingerdruck bedient werden. Die Quick Fire TK mit ihrer hochwertigen mechanischen Infrastruktur hat die roten Cherry MX-Schalter integriert. Gamern wird damit die Möglichkeit geboten, unglaublich schnelle Befehlsfolgen nacheinander vollkommen verzögerungsfrei auszuführen. Einer hohen Anzahl der Aktionen pro Minute in allen Spielgenres wie FPS, MMO oder RTS steht also nichts mehr im Wege.

Die neue CM-Tastatur ist ab sofort für 94,99 Euro im Handel.

Quelle: Cooler Master PR – 15.11.2012, Autor: Patrick von Brunn
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3070 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3070 Ti X3 OC

INNO3D ist für extravagante Grafikkarten bekannt und so ist auch die RTX 3070 Ti X3 OC ein Custom Design mit Overclocking ab Werk, aber ohne LED-Beleuchtung. Mehr dazu in unserem Test des Boliden.

ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic White im Test
ROCCAT Vulcan TKL Pro Arctic

ROCCAT bietet die Vulcan TKL Pro Tastatur ab sofort auch in der Farbversion Arctic White an. Wir haben uns das kompakte Tenkeyless-Format mit Titan Optical Switches im Praxistest ganz genau angesehen.

Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G im Test
Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC

Mit der Gigabyte RTX 3080 Ti Vision OC 12G haben wir heute eine RTX 3080 Ti Grafikkarte mit Overclocking ab Werk im Test, die zudem mit leistungsstarker Kühlung RGB-Beleuchtung punktet. Mehr dazu im ausführlichen Test.

Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X Wireless ANC Headset im Test
Razer Opus X

Das Opus X von Razer ist ein neues kabelloses Bluetooth-5.0-Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) und niedriger Latenz. Mehr zur Mercury-Version des Opus X erfahren Sie in unserem Praxistest.