NEWS / Intel SSD 335 Serie: Erste SSD mit 20 nm NAND-Flash
03.11.2012 14:00 Uhr    0 Kommentare

Intel stellt die Intel Solid State Drive 335 Serie mit 20 nm NAND Flash-Speicher vor. Dabei handelt es sich um den kleinsten und effizientesten Multi-Level-Cell NAND Flash-Speicher auf dem Markt, so Intel. Die SSD ist mit einer 6 GB/s SATA-Schnittstelle ausgestattet, steigert die Gesamtleistung des Systems und beschleunigt den Zugriff auf Daten und Anwendungen erheblich. Sie eignet sich ideal als Ersatz für langsamere, herkömmliche Festplatten. Die Intel SSD 335 ist mit einer Kapazität von 240 GB erhältlich. Sie liefert eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 500 MB/s sowie eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von bis zu 450 MB/s für eine schnellere Datenübertragung.

Bei der Intel SSD 335 handelt es sich um das erste Produkt, das IM Flash Technologies (IMFT, ein Joint Venture von Intel und Micron) mit dem neuesten 20 nm NAND Flash-Speicher entwickelt hat. Der 20 nm NAND Flash-Speicher von IMFT basiert als industrieweit erster auf einer neuen, planaren Zellstruktur mit Hi-K/Metal Gate, die eine höhere Skalierung ermöglicht als herkömmliche Architekturen. Leistung und Zuverlässigkeit bleiben dabei auf dem Niveau der vorangegangenen 25 nm-Generation.

Mit 4K Random Lesegeschwindigkeiten von bis zu 42.000 IOPS (Input/Output-Operationen pro Sekunde) und Schreibgeschwindigkeiten bis zu 52.000 IOPS ist ihre Leistung und Reaktion deutlich höher als die einer klassischen Festplatte (HDD). Da die Intel SSD 335 Serie den Standard-Formfaktor von 2,5 Zoll/9,5 mm aufweist, lassen sich herkömmliche HDDs einfach ersetzen. Die neue SSD ist mit einer Garantie von drei Jahren ab sofort im Handel erhältlich. Der Preis beträgt etwa 170 Euro (Quelle: Geizhals.de, Stand 11/2012).

Quelle: Intel PR – 30.10.2012, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.