NEWS / Neue digitale und analoge Netzteile der AX-Reihe von Corsair
09.11.2012 16:45 Uhr    0 Kommentare

Corsair stellte heute seine vier neuen modularen 80 PLUS Platinum-AX-Netzteile vor: die digitalen Netzteile AX860i und AX760i sowie die analogen Modelle AX860 und AX760.

Die neuen Modelle AX860i und AX760i bringen Wattzahlen von 760 bis 860 Watt. Aufgrund des digital gesteuerten Stromschaltkreises zeichnen sich diese Netzteile durch stabile Spannungen mit geringer Restwelligkeit aus. Die digitalen Designelemente tragen zudem zur 80 PLUS Platinum-Zertifizierung sowie zur Energieeffizienz von bis zu 92 % bei. Die hohe Effizienz wiederum resultiert in geringerer Wärmeentwicklung, sodass die Modelle AX860i und AX760i ohne Lüfter geräuschlos arbeiten, bis sie 30 % ihrer Maximalleistung erreichen.

Das DSP-basierte Design in Verbindung mit der Corsair Link-Technologie bietet anspruchsvollen Benutzern Echtzeitkontrolle über die Funktionen und Leistungsmerkmale ihres Netzteils. Dazu zählen die Überwachung von Temperatur, Stromaufnahme und Leistungseffizienz in Echtzeit, sowie die Möglichkeit zur Anpassung der Geschwindigkeit des internen 140-mm-Lüfters. Dadurch ergeben sich zahlreiche Einstellungsoptionen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, von der einzelnen +12-V-Spannungsversorgungsschiene auf einen maßgeschneiderten Mehrschienenmodus umzuschalten, in dem Überspannungsschutzpunkte für einzelne Schienen separat festgelegt werden können.

Neben den neuen digitalen Netzteilen präsentiert Corsair mit den Modellen AX860 und AX760 auch zwei Neuzugänge für die analoge AX-Reihe. Die neuen Modelle zeichnen sich durch eine 80 PLUS Platinum-Zertifizierung, eine Energieeffizienz von bis zu 90 % und eine deutlich geringere Geräuschentwicklung aus. Die Lüfter der neuen AX-Netzteile werden erst aktiviert, wenn diese 60 % (AX860) bzw. 70 % (AX760) ihrer Maximalleistung erreichen, sodass einfache Rechenaufgaben völlig geräuschlos ablaufen.

Die neuen Netzteile sind ab November weltweit bei allen Vertriebs- und Fachhändlern von Corsair erhältlich. Für die Netzteile gilt eine Produktgarantie von sieben Jahren einschließlich Zugang zum technischen Support und Kundenservice von Corsair.
Im Folgenden finden Sie die Verkaufspreise für die USA:

AX860i 249,99 US-Dollar
AX760i 229,99 US-Dollar
AX860 219,99 US-Dollar
AX760 199,99 US-Dollar


Einzeln ummantelte Kabel für die neuen Netzteile in den Farben Rot, Weiß, Blau und Schwarz sind auf www.corsair.com erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung, Autor: Stefan Boller
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.