NEWS / Crucial zeigt auf der CES erste DDR4-Module
12.01.2013 12:30 Uhr    0 Kommentare

Crucial gab bereits vergangenen Donnerstag bekannt, dass seine DDR4-DRAM-Module erstmals auf der CES 2013 (Consumer Electronics Show) vorgestellt werden. Als eine weltweite Marke von Micron basiert die DDR4 DRAM-Präsentation von Crucial auf der 30 nm-Technologie von Micron; die 4-Gigabit (Gb) DDR4 x8-Komponente ist der erste Bestandteil eines Portfolios, das branchenweit als umfassendstes Angebot an DDR4-basierenden Modulen gilt und RDIMMs, LRDIMMs, SODIMMs und UDIMMs (Standard und ECC) bieten wird.

Die neuen Crucial DDR4-DRAM-Module benötigen bis zu 20% weniger Spannung als ältere Technologien und ermöglichen so kleinere, effizientere Formate sowie eine längere Akkuleistung in mobilen Endgeräten. Die DDR4-DRAMs benötigen eine geringere Spannung und arbeiten mit 1,2 Volt im Vergleich zu gegenwärtigen DDR3-Angeboten mit 1,35 bis 1,5 Volt.

Die DDR4-DRAM-Module von Crucial werden mit einer eingeschränkten 10-jährigen Garantie ausgeliefert und sind voraussichtlich Ende 2013 erhältlich.

Quelle: Crucial PR – 10.01.2013, Autor: Patrick von Brunn
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX im Test
Intel NUC Extreme Kit NUC9i9QNX

Mit dem NUC 9 Extreme Kit bietet Intel sein derzeit schnellstes NUC-System an. Wir haben uns im Praxistest die schnellste Modellvariante NUC9i9QNX mit flottem Core-i9-Prozessor und GeForce-RTX-Grafik angesehen.

PocketBook Color im Test
PocketBook Color im Test
PocketBook Color

Mit dem PocketBook Color ist nun endlich ein E-Book-Reader mit Farbdarstellung auf dem hiesigen Markt erschienen. Wir klären in unserem ausführlichen Test die Vor- und Nachteile der Technik und des neuen Produktes.

Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB NAS-SSD Test
Seagate IronWolf 510 480 GB

Die Seagate IronWolf SSDs sind speziell für NAS-Systeme ausgelegt und mit 240 GB bis 4 TB Speicherkapazität erhältlich. Wir haben uns ein M.2-Modell mit PCIe-Gen3-Interface, 3D-TLC-NAND und 480 GB im Test angesehen.

KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG im Test
KFA2 GeForce RTX 3080 SG

Mit der „Serious Gaming“ Edition bietet KFA2 eine GeForce RTX 3080 basierte Grafikkarte mit einfachem 1-Click OC und üppiger Ausstattung an. Wir haben den flotten Boliden im Test auf Herz und Nieren geprüft.