NEWS / SteelSeries Gamer-Tastaturen Apex und Apex [RAW]
07.01.2013 22:00 Uhr    0 Kommentare

Pünktlich zum Start der Consumer Electronics Show in Las Vegas stellt SteelSeries die Apex und Apex [RAW] Gaming Keyboards vor. Zusätzlich zur schicken Form und sorgfältig optimierten Funktionen bieten Apex und Apex [RAW] einzigartige Verbesserungen im Tastatur-Layout: flache Tasten, speziell erhöhte Makro-Reihen für schnellen Zugang und viele Individualisierungsoptionen für Farben und Intensität. Für die schnelle Reaktionszeit und Tastenkombinationen verfügt das Apex zudem über die SteelSeries ActiveZone.

  • Erhöhte Makro-Tasten auf der oberen und linken Seite für schnellere und präzisere Makro-Kombinationen.
  • Zwei kleine fühlbare Höcker auf der W-Taste zur schnelleren Rückkehr auf WASD.
  • Anti-Ghosting, das das gleichzeitige Drücken von Tasten bei 20 der meistgenutzten Gaming-Keys auf dem Apex und dem Apex [RAW] unterstützt.
  • Eine vergrößerte Leertaste und zusätzliche Richtungstasten zur Verbesserung von Komfort- und Reaktionszeit.
  • Die SteelSeries-Taste reguliert die Helligkeit und deaktiviert die Windows-Taste ohne zusätzliche Software.
  • Zwei austauschbare Füße bieten dem Nutzer den für ihn angenehmsten Keyboard-Winkel.

Das SteelSeries Apex Gaming Keyboard geht weit über die reine Auswahl aus 16,8 Millionen Farben hinaus. Es unterstützt die SteelSeries ActiveZone Beleuchtung, ein visuelles Support-Tool das dem Nutzer die unabhängige Anpassung von Farben mit bis zu acht Stufen der Beleuchtungsintensität in jeder seiner fünf Zonen mit bis zu vier unterschiedlichen individualisierbaren Ebenen ermöglicht. Durch die Fähigkeit jede Taste, inklusive der 22 Makro-Tasten auf der oberen und linken Seite der Tastatur, auf bis zu vier unterschiedlichen Ebenen zu programmieren, haben die Nutzer des Apex nun 504 neue Wege zum Sieg. Das Apex verfügt zudem über separate Media- und Lautstärke-Tasten und bietet damit direkten Zugang zur Mediensteuerung. Der UVP beträgt 99,99 Euro.

Apex

Apex

Als “Tastatur fürs Wesentliche” bietet das SteelSeries Apex [RAW] fortschrittliche aber nicht allzu komplexe Technologie in tollem Design zum unschlagbaren Preis. Es verfügt über brilliantweiße Beleuchtung auf acht möglichen Intensitätsstufen. Die Nutzer können auch auf dem Apex [RAW] alle 250 Tasten, inklusive der 17 erhöhten Makro-Tasten an der oberen und linken Seite des Keyboards, auf bis zu zwei Ebenen programmieren. Der UVP liegt bei 69,99 Euro.

Das SteelSeries Apex und das Apex [RAW] Gaming Keyboard werden Anfang Q2/2013 erhältlich sein.

Quelle: SteelSeries PR – 07.01.2013, Autor: Patrick von Brunn
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT Limited Edition
Sapphire TOXIC RX 6900 XT LE

Mit der TOXIC Radeon RX 6900 XT Limited Edition bietet Sapphire eine RX 6900 XT mit All-In-One Wasserkühlung und Overclocking ab Werk an. Wir haben uns den Boliden im Test zur Brust genommen!

ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC GeForce RTX 3080 AMP Holo im Test
ZOTAC RTX 3080 AMP Holo

Mit der AMP Holo Variante bietet Hersteller ZOTAC eine ab Werk übertaktete und mit extravaganter Kühlung ausgestattete GeForce RTX 3080 an. Wir haben den Boliden im Test ausführlich beleuchtet.

INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D GeForce RTX 3080 Ti X3 OC im Test
INNO3D RTX 3080 Ti X3 OC

Nvidia bezeichnet die GeForce RTX 3800 Ti als seine neue Flaggschiff-Gaming-GPU, die erst kürzlich auf der Computex vorgestellt wurde. Wir haben die GeForce RTX 3080 Ti X3 OC von INNO3D ausführlich auf Herz und Nieren geprüft.

KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.