NEWS / Dell kündigt tragbaren All-in-One-PC XPS 18 an
15.03.2013 00:30 Uhr    0 Kommentare

Der neue Dell XPS 18 ist der bislang dünnste und leichteste All-in-One-PC. Das tragbare Gerät kommt mit einem Full-HD-Bildschirm und bietet die ideale Mischung aus mobilem Entertainment und der Leistungsfähigkeit eines Desktop-PCs. Dell hat mit dem XPS 18 den dünnsten und leichtesten All-in-One-PC weltweit angekündigt. Mit einem Gewicht von lediglich 2,2 Kilogramm ist er gerade einmal so schwer wie ein 15-Zoll-Notebook. Der 18,4-Zoll-Full-HD-Touch-Bildschirm (46,7 cm) ist dennoch groß und brillant genug, dass mehrere Personen aus verschiedenen Blickwinkeln Videos anschauen oder gemeinsam spielen können.

Der XPS 18 richtet sich an Familien und anspruchsvolle Nutzer bzw. Privatkunden und bietet ihnen die ideale Mischung aus mobilem Entertainment und der Performance eines Desktop-PCs. Egal, ob eine Steuererklärung im Büro erstellt werden soll, man in der Küche online Rezepte abruft, die Kinder in ihrem Zimmer einen Film anschauen möchten oder die ganze Familie im Wohnzimmer gemeinsam spielt – mit dem dünnen und leichten Design ist der XPS 18 uneingeschränkt mobil und überall einsetzbar. XPS 18 kommt standardmäßig mit drahtloser Tastatur und Maus und kann auf verschiedene Arten genutzt werden: Zum Aufstellen des Geräts ist ein verstellbarer Ladeständer im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus verfügt der XPS 18 über ausklappbare Standfüße. Er lässt sich aber auch wie ein Tablet einfach flach hinlegen oder zum Lesen und Surfen auf den Schoß nehmen.

All-in-One-PC XPS 18

All-in-One-PC XPS 18

Wie alle Modelle der XPS-Reihe überzeugt auch der XPS 18 mit seiner Premiumverarbeitung. So verfügt das Gerät über einen schwarzen Aluminiumrücken, der für einen sicheren und komfortablen Halt sorgt. Der XPS 18 enthält Intel-Core-Prozessoren der dritten Generation und kommt mit vorinstalliertem Windows 8. Der eingebaute Akku bietet eine Laufzeit von rund fünf Stunden pro Aufladung. Der Dell XPS 18 kann in Deutschland ab 16. April bestellt werden und startet bei 999 Euro.

Quelle: Dell PR – 14.03.2013, Autor: Patrick von Brunn
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
Aufpoliert: KFA2 GTX 1650 EX PLUS im Test
KFA2 GeForce GTX 1650 EX PLUS

KFA2 bietet mit der GeForce GTX 1650 EX PLUS eine aufpolierte GTX-1650-Grafikkarte mit Turing-GPU an. Der neue Sprössling darf sich über GDDR6 und geänderte Taktraten freuen. Mehr dazu in unserem ausführlichen Test.

Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL Convertible im Test
Lenovo Yoga C940-14IIL

Mit dem Yoga C940 bietet Lenovo ein Convertible basierend auf Intels 10. Core-Generation Ice-Lake an. Wir haben das flexible Leichtgewicht samt Touchscreen und Digitizer in der Praxis auf Herz und Nieren geprüft.

Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Gaming-Notebook im Test
Razer Blade 15 Base Model 2020

Razer statt das aufpolierte Blade 15 als Modellvariante 2020 mit neuen Intel Core-Prozessoren der 10. Generation aus. Ob das flinke Gamer-Notebook mit GeForce-RTX-Grafik im Test überzeugen kann, lesen Sie in unserem Review!

Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset im Test
Creative SXFI THEATER Headset

Creative, langjähriger Hersteller von PC-Audio-Lösungen, hat mit SXFI eine Lösung für holografischen Klang im Angebot. Doch wie schlägt sich die Lösung in der Praxis? Wir haben uns das Headset von Creative im Test zur Brust genommen.