NEWS / Dell kündigt tragbaren All-in-One-PC XPS 18 an
15.03.2013 00:30 Uhr    0 Kommentare

Der neue Dell XPS 18 ist der bislang dünnste und leichteste All-in-One-PC. Das tragbare Gerät kommt mit einem Full-HD-Bildschirm und bietet die ideale Mischung aus mobilem Entertainment und der Leistungsfähigkeit eines Desktop-PCs. Dell hat mit dem XPS 18 den dünnsten und leichtesten All-in-One-PC weltweit angekündigt. Mit einem Gewicht von lediglich 2,2 Kilogramm ist er gerade einmal so schwer wie ein 15-Zoll-Notebook. Der 18,4-Zoll-Full-HD-Touch-Bildschirm (46,7 cm) ist dennoch groß und brillant genug, dass mehrere Personen aus verschiedenen Blickwinkeln Videos anschauen oder gemeinsam spielen können.

Der XPS 18 richtet sich an Familien und anspruchsvolle Nutzer bzw. Privatkunden und bietet ihnen die ideale Mischung aus mobilem Entertainment und der Performance eines Desktop-PCs. Egal, ob eine Steuererklärung im Büro erstellt werden soll, man in der Küche online Rezepte abruft, die Kinder in ihrem Zimmer einen Film anschauen möchten oder die ganze Familie im Wohnzimmer gemeinsam spielt – mit dem dünnen und leichten Design ist der XPS 18 uneingeschränkt mobil und überall einsetzbar. XPS 18 kommt standardmäßig mit drahtloser Tastatur und Maus und kann auf verschiedene Arten genutzt werden: Zum Aufstellen des Geräts ist ein verstellbarer Ladeständer im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus verfügt der XPS 18 über ausklappbare Standfüße. Er lässt sich aber auch wie ein Tablet einfach flach hinlegen oder zum Lesen und Surfen auf den Schoß nehmen.

All-in-One-PC XPS 18

All-in-One-PC XPS 18

Wie alle Modelle der XPS-Reihe überzeugt auch der XPS 18 mit seiner Premiumverarbeitung. So verfügt das Gerät über einen schwarzen Aluminiumrücken, der für einen sicheren und komfortablen Halt sorgt. Der XPS 18 enthält Intel-Core-Prozessoren der dritten Generation und kommt mit vorinstalliertem Windows 8. Der eingebaute Akku bietet eine Laufzeit von rund fünf Stunden pro Aufladung. Der Dell XPS 18 kann in Deutschland ab 16. April bestellt werden und startet bei 999 Euro.

Quelle: Dell PR – 14.03.2013, Autor: Patrick von Brunn
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 RTX 3070 Ti SG (1-Click OC) im Test
KFA2 GeForce RTX 3070 Ti SG

Auf der diesjährigen Computex präsentierte Nvidia zwei neue Ti-Versionen im GeForce-RTX-3000-Lineup. Dazu gehört auch die neue GeForce RTX 3070 Ti, die wir heute in Form der KFA2 Serious Gaming (1-Click OC) Karte im Test haben.

Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS Systems HDD 16 TB Test
Toshiba N300 NAS HDD 16 TB

Mit der N300 bietet Toshiba eine Festplatten-Familie speziell für den Einsatz in NAS-Systemen an. Wir haben uns das 16-TB-Modell im Test genau angesehen und unter anderem mit der 14-TB-Version der N300 verglichen.

Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Intel Core i9-11900K und i5-11600K im Test
Core i9-11900K und i5-11600K

Mit Rocket Lake-S schickt Intel seine 11. Core-Generation ins Rennen und stattet die Serien i5, i7 und i9 mit neuen Modellen aus. Wir haben uns den Intel Core i9-11900K und den kleineren i5-11600K im Praxistest genau angesehen.

Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB mit USB-C
Seagate One Touch SSD 1 TB

Hersteller Seagate hat seine One Touch SSD-Familie aufpoliert und mit einem USB-C-Interface versehen. Außerdem bieten die Drives ein neues Äußeres und höhere Übertragungsraten von mehr als 1 GB/s. Mehr dazu in unserem Test.